Home » LIVETICKER.TV, Presse News     

Preetz „maßlos enttäuscht“: „So wie wir heute gespielt haben, haben wir keine Chance!“

Stimmen zum 32. Bundesliga Spieltag

Stimmen zum 32. Bundesliga Spieltag

· Heynckes erklärt Ribéry/Robben-Zwist für beendet: „Hoffe, dass wir uns in Zukunft wieder auf das Wesentliche konzentrieren können: gut Fußballspielen!“

· Schaefer: „Die Mannschaft hat heute eine Botschaft gesendet!“

· „Spruch des Tages“ von LIGA total! Experte Toni Schumacher über Schaefer: „Habe das Gefühl, er hat mit jedem Spieler Mund-zu-Mund-Beatmung gemacht!“

Ismaning, 21. April 2012 – Die Stimmen bei LIGA total! zu den Spielen am Samstagnachmittag.

Michael Preetz (Manager Hertha BSC): „Ich habe keine Erklärung für den Auftritt unserer Mannschaft in diesen 90 Minuten. Wir haben die ganze Woche gepredigt, dass das heute ein Spiel ist, bei dem es um alles geht und das wir unbedingt gewinnen müssen vor unseren eigenen Fans. Die Art und Weise des Auftritts heute hat mich maßlos enttäuscht. Wir haben dieses Spiel auch zu Recht verloren.“

Preetz auf die Frage, ob er auch die „Schockstarre“ der Fans auf den Rängen registriert habe: „Ja, ich habe hier ‚Schockstarre‘ über 90 Minuten gesehen!“

Der Hertha-Manager zu den Auswirkungen dieser Niederlage: „So wie wir heute gespielt haben, haben wir keine Chance! Wir müssen ein völlig anderes Gesicht zeigen in den letzten beiden Spielen und um unsere Chance zu kämpfen – die ja immer noch da ist. Aber das muss man, indem man sein Herz auf den Platz schmeißt – und es nicht in der Kabine lässt!“

Otto Rehhagel (Trainer Hertha BSC): „Die Hoffnung stirbt zuletzt!“

K’lauterns Torschütze Oliver Kirch – trotz Sieg nun definitiv abgestiegen: „Wir wollten unser Gesicht noch ein bisschen wahren und wenigstens einen Sieg in der Rückrunde einfahren. Diese lange Serie ist jetzt vorbei. Darüber freuen wir uns. Aber am Ende steht der Abstieg: Das ist natürlich sehr bitter!“

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Werder-Star Claudio Pizarro auf die Frage, ob sich die Bremer Fans noch Hoffnungen auf seinen Verbleib an der Weser machen könnten: „Ja, natürlich!“

Bayern-Trainer Jupp Heynckes erklärte nach der Umarmung zwischen Ribéry und Robben deren Zwist für beendet: „Die Szene spricht ja für sich. Es gibt immer mal wieder Differenzen in einer Fußballmannschaft. Das ist damit gelöst! Ich hoffe, dass wir uns in Zukunft wieder auf das Wesentliche konzentrieren können: gut Fußballspielen!“

Thomas Müller (Bayern) nach dem Last-Minute-Erfolg: „Aufgrund der klaren Torchancen war das ein verdienter Sieg – die letzte Minute gehört eben auch dazu!“

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Kölns Trainer Frank Schaefer: „Ich nehme das Positive mit: Die Mannschaft hat heute eine Botschaft gesendet! Sie ist so aufgetreten, wie man im Abstiegskampf auftreten muss. Unabhängig von allen Tabellenkonstellationen oder vom Ergebnis ist das für mich die wichtigste ‚Message‘ aus diesem Spiel!“

LIGA total! Experte Toni Schumacher, der für das Vizepräsidenten-Amt beim 1. FC Köln kandidiert: „Die Einstellung hat gestimmt. Das ist das, was Frank Schaefer beim letzten Mal auch geschafft hat, als er eingesprungen ist. Er hat dieser Mannschaft wieder Freude am Fußball gegeben und ihnen Selbstvertrauen eingehaucht. Ich habe das Gefühl, er hat mit jedem einzelnen Spieler Mund-zu-Mund-Beatmung gemacht!“

Christian Eichner (1. FC Köln) mit drastischen Worten: „Wir haben die Zuschauer in den letzten Wochen sicherlich stellenweise vergewaltigt mit unserem Fußball! […] Aber wir haben heute alles daran gesetzt, eine bessere Leistung zu zeigen. Allerdings ist uns das vom Ergebnis her nicht hundertprozentig gelungen, sondern nur von der Leistung.“

Michael Rensing (1. FC Köln) nach dem Remis: „So richtig freuen kann ich mich nicht!“

Club-Kapitän Raphael Schäfer freute sich über den gesicherten Klassenerhalt: „Wir werden heute noch schön zusammen sitzen. Hier in Nürnberg ist ja Volksfest – da werden wir die eine oder andere Haxe essen!“

Nürnbergs erneut erfolgreicher Shooting-Star Daniel Didavi – ebenfalls in Volksfest-Stimmung: „Ich denke schon, dass wir dort ein oder zwei Bierchen trinken dürfen!“

HSV-Kapitän Heiko Westermann zu den nunmehr fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz: „Es wäre schlimm, wenn wir uns das noch nehmen lassen würden!“

Quelle: LIGA total!  

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse