Home » LIVETICKER.TV, Presse News     

Poschner widerspricht Hoeneß: „Dortmunder Spieler sind Weltklasse“

Poschner widerspricht Hoeneß: "Dortmunder Spieler sind Weltklasse"

Poschner widerspricht Hoeneß: "Dortmunder Spieler sind Weltklasse"

Unterföhring – In der Sky Sportshow Samstag LIVE! sprach der ehemalige Bundesliga-Profi Gerhard Poschner über Meister Borussia Dortmund, seine berufliche Zukunft, die Chancen des FC Bayern in der Champions League und den Abstieg des 1. FC Kaiserslautern.

Gerhard Poschner (290 Bundesliga-Einsätze für Stuttgart, Dortmund und 1860 München):

…auf die Frage, ob Uli Hoeneß‘ Äußerung, sie seien keine Weltklasse-Spieler, die Dortmund Profis beschäftigt habe: „Ich glaube, das ist denen relativ egal. Die haben einfach nur Spaß an ihrem Spiel. Die wollen ihre Spiele gewinnen, gut Fußball spielen. Und was da für Aussagen kommen, von wem auch immer, das interessiert die Spieler nicht, weil die beweisen mit ihrer Leistung, dass sie es doch sind.“

…über Borussia Dortmund: „Das Wichtigste, sieht man, was auf Platz passiert. Das ist eine unglaubliche Einheit. Das geht vom Torwart über die Stürmer, die Ersatzbank bis zum Trainer. Das ist einfach eine verschworene Einheit. Jeder arbeitet für die Mannschaft, niemand stellt sich in den Vordergrund. Aber hinter den Kulissen werden natürlich die Grundsteine gelegt für den Erfolg. Das ist sehr akribische Arbeit. Auch die Scoutingabteilung muss man mal hervorheben. Die Dortmunder haben rechtzeitig viele hochtalentierte junge Spieler in den Kader geholt.“

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

…über seine berufliche Zukunft: „Ich bin bereit, aber nicht für alles. Ich habe meinen Arbeitsplatz in Saragossa gehabt, dann aber hingeschmissen, weil einige Dinge nicht so funktioniert haben, wie sie bei einem Profiverein funktionieren sollten. Bevor ich noch mal einen Posten annehmen würde, werde ich schauen ob normales, erfolgsversprechendes Arbeiten möglich wäre.“

…auf die Chancen der Bayern, das Champions-League-Finale zu erreichen: „Grundsätzlich gehen sie mit einem 2:1-Vorsprung ins Rückspiel, das ist schon mal ein großer Vorteil. Aber wenn sie mich nach einem Tipp fragen, glaube ich, dass Real Madrid bessere Chancen hat, aus dem Grund: Ich glaube, dass Madrid in München eine der schlechtesten Leistungen der Saison abgeliefert haben – ohne die Leistung der Bayern abschwächen zu wollen. Aber so einen schlechten Tag von Madrid muss man auch wirklich ausnutzen, vielleicht mit einem noch größeren Polster ins Rückspiel zu gehen. Denn in Madrid wird es schwer, sehr schwer.“

…über seinen ehemaligen Teamkollegen Marco Haber (jetzt Teamchef bei Absteiger Kaiserslautern): „Er ist Lauterer durch und durch. Gerade für ihn, auch für Stefan Kuntz, für alle Beteiligten ist es schlimm. Er ist ein Pfälzer Bub. Er leidet natürlich wie ein Hund. Die Lauterer haben personell viele Fehlentscheidungen getroffen. Die Mannschaft war nicht mehr so homogen und von den Charakteren her nicht Lautern-like. Die brauchen Jungs, die Gas geben, und das hat nicht immer danach ausgesehen. Ich glaube, dass die Mannschaft einen großen Anteil an dem Abstieg hat.“

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse