Home » TV-Sport-Vorschau     

LIVE Tennis ATP World Tour: Gerry Weber Open in Halle/Westfalen , Vorbericht und Liveticker

UPDATE AM SONNTAG: Premiere bei den GERRY WEBER OPEN: Erstes deutsch-deutsches Finale – Kampf um den Titel zwischen zwei Bayern: Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner – Davis Cup-Kapitän: „Das ist ein großartiger Schlußpunkt für das Turnier“ 

HalleWestfalen. Wer wird Champion bei den GERRY WEBER OPEN? Dieses Rätselspiel wird erstmals in 19 Turnierjahren in einem rein deutschen Duell aufgelöst, im spannungsgeladenen Finale zwischen Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner am Sonntag, 12. Juni, ab 13 Uhr (live im ZDF). „Das krönt die tolle Bilanz unserer Spieler hier in Halle“, sagte Davis Cup-Teamchef Patrik Kühnen am Samstagabend, „und das ist auch ein großartiger Schlusspunkt für das ganze Turnier.“  

Im direkten Vergleich führt Kohlschreiber (27) mit 2:1 gegen den gleichaltrigen Petzschner, er gewann 2010 die Masters-Partien in Indian Wells und Monte Carlo gegen den Davis Cup-Kollegen (Hart- und Sandplatz). Petzschner siegte im letzten der drei Zweikämpfe, Ende Februar auf einem Hartplatz in Dubai. Das letzte deutsch-deutsche Finale überhaupt im Tourcircuit gab es im Jahr 2004 zwischen Nicolas Kiefer und Tommy Haas in Los Angeles, damals gewann Haas 7:6(6), 6:4.  

Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Das Finale
Philipp Kohlschreiber vs. Philipp Petzschner
LIVE dabei mit   
www.Liveticker.TV 

Am Ende von fünf prickelnden Tennisstunden im GERRY WEBER STADION hatten sich Kohlschreiber und Petzschner am Samstag auf höchst unterschiedliche Weise für das finale Rendezvous qualifiziert. Während der Augsburger Kohlschreiber beim 6:3, 6:3 gegen den Weltranglisten-Achten Gael Monfils (Frankreich) kaum Mühe hatte, musste Petzschner gegen den Weltranglisten-Siebten Tomas Berdych (Tschechien) Schwerstarbeit leisten, ehe auch er nach einem 7:6(7), 2:6, 6:3 in das Endspiel einzog. „Es wird sehr schwer, denn Philipp Petzschner hat sich auf Rasen wieder enorm gesteigert“, sagte Kohlschreiber später, „was er kann, hat er ja letztes Jahr schon in Wimbledon bewiesen. Im Einzel und als Sieger im Doppel.“ Petzschner äußerte ähnlich großen Respekt vor Kohlschreiber: „Er hat hier richtig Fahrt aufgenommen, spielt in Halle sowieso immer klasse Tennis. Das wird richtig schwer.“  

Für Petzschner war es das erste Endspiel in HalleWestfalen, er hatte im Vorjahr sein bisher bestes Resultat mit einem Halbfinaleinzug erreicht. In der Vorschlussrunde war er an Roger Federer gescheitert. Kohlschreiber stand 2008 bereits einmal im Finale, doch auch seine Turniermission wurde dann von Federer beendet, der 6:3, 6:4 gewann. „Der Rückzug von Roger Federer hat vielen Spielern eine Chance eröffnet, doch Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner haben die Gunst der Stunde entschlossen genutzt“, sagte Turnierdirektor Ralf Weber. 

GERRY WEBER OPEN
Frank Hofen (Turnier-Pressesprecher)
33790 HalleWestfalen, 11. Juni 2011

LIVE: Sonntag, 12.06.2011 – 13.05 Uhr – ZDF
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Das Finale
Philipp Kohlschreiber vs. Philipp Petzschner
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

*****************************************

UPDATE AM SAMSTAG: Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner stehen im Halbfinale bei den Gerry Weber Open in Halle. Deutschlands Nummer 1 Florian Meyer schied dagegen im Viertelfinale gegen den Franzosen Gael Monfils aus. 

Die Zuschauer in Halle/Westfalen können sich am Samstag auf zwei Halbfinalspiele mit Deutscher Beteiligung freuen. Zunächst trifft Philipp Kohlschreiber auf Gael Monfils, im zweiten Semifinale kämpft Philipp Petzschner gegen den Tschechen Tomas Berdych um das Finalticket. 

Philipp Kohlschreiber der im Viertelfinale Titelverteidiger Lleyton Hewitt ausschaltete geht mit viel Selbstvertrauen in das Duell gegen Minfils: „Es gab heute nicht viel auszusetzen. Das Match hat heute gut getan. An das Finale will ich noch nicht denken, zunächst wartet mit Monfils im Halbfinale ein richtig schwerer Gegner auf mich.“

Die Ansetzungen beim ATP Turnier in Halle am Samstag, 11. Juni 2011  

14:00 Philipp Kohlschreiber (GER) vs. Gael Monfils (FRA)
16:30 Philipp Petzschner (GER) vs. Tomas Berdych (CZE)

 

LIVE: Samstag, 11.06.2011 – 14.00 Uhr – ZDF
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Halbfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Samstag, 11.06.2011 – 17.00 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Halbfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

***************************************

UPDATE AM FREITAG: Das Viertelfinale am Freitag, beim Tennis ATP Turnier in Halle/Westfalle steht ganz im Zeichen der Deutschen Profis. Das Auftaktmatch bestreitet Philipp Petzschner gegen den Kanadier Milos Raconic. Anschließend misst sich Philipp Kohlschreiber mit dem  Australier Lleyton Hewitt. Der Viertelfinaltag wird von Florian Mayer beendet, der gegen den Franzosen Gael Monfils um den Einzug ins Halbfinale kämpfen wird.     

Auch das einzige ohne deutsche Beteiligung stattfindende Viertelfinale ist ein wahrer Leckerbissen für die Zuschauer. Dabei trifft der Serbe Viktor Troicki auf den Tschechen Thomas Berdych – Zwei Mal gab’s dieses Duell auf der Tour – einmal gewann der Serbe, einmal setzte sich der Tscheche durch. Wer hat nun beim Rasenturnier in Halle die Nase vorn? 

Viktor Victory? The Halle event has become an important stopping-off point on the road to SW19, and with Federer missing out on his Wimbledon warm-up, there’s a title up for grabs. Czech big-hitter Tomas Berdych faces Serbian Viktor Troicki, but who’ll find some pre-Wimbledon form and win?  www.Liveticker.TV  

Sull’erba di Halle! Thomas Berdych, attuale numero 7 al mondo, ha già giocato due volte nel circuito ATP contro Viktor Troicki, numero 12. Per coincidenza, entrambe a Indian Wells. Una partita l’ha vinta; una l’ha persa. Come finirà sull’erba di Halle?  www.Liveticker.TV  

Intensif ! Victor Troicki, qui vient d’atteindre le meilleur classement de sa carrière avec la 12ème place mondiale, est en constante progression ! Le Serbe va tenter de confirmer face à Berdych à Halle ! Le Tchèque, 7ème à l’ATP, se fera-t-il surprendre ? Qui atteindra le dernier carré ?  www.Liveticker.TV  

 

Die Ansetzungen beim ATP Turnier in Halle am Freitag, 10. Juni 2011 

12:00 Milos Raonic (CAN) vs. Philipp Petzschner (GER)
13:30 Lleyton Hewitt (AUS) vs. Philipp Kohlschreiber (GER)
15:00 Viktor Troicki (SRB) vs. Tomas Berdych (CZE)
17:00 Gael Monfils (FRA) vs. Florian Mayer (GER)

 

LIVE: Freitag, 10.06.2011 – 12.00 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Viertelfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Freitag, 10.06.2011 – 17.35 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Viertelfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

**********************************

UPDATE AM DONNERSTAG: Die Zuschauer bei den Gerry Weber Open in Halle/Westfalen können sich am heutigen Donnerstag auf vier hochinteressante Duelle freuen. Zunächst trifft Tunierfavorit Gael Monfils aus Frankreich auf den Kroaten Ivan Dodig. 

Aus deutscher Sicht kämpfen Philipp Kohlschreiber gegen Alexander Dolgopolow aus der Ukraine und Florian Mayer gegen Yen-Hsun Lu aus Taipeh um den Einzug ins Viertelfinale. 

Als viertes Spiel steht am späteren Nachmittag die Partie der Australiers Lleyton Hewitt gegen den Italiener Andreas Seppi auf dem Programm. 

Nach seinem Sieg gegen den Spanier Daniel Gimeno-Traver steht mit Publikumsliebling Philipp Petzschner bereits ein Deutscher im Viertelfinale. Er trifft am Freitag auf den Kanadier Milos Raonic.  www.Liveticker.TV

Die Ansetzungen beim ATP Turnier in Halle am Donnerstag, 09. Juni 2011

12:00 Gael Monfils (FRA) vs. Ivan Dodig (CRO)
13:30 Philipp Kohlschreiber (GER) vs. Alexandr Dolgopolow (UKR)
15:00 Yen-Hsun Lu (TPE) vs. Florian Mayer (GER)
16:30 Lleyton Hewitt (AUS) vs. Andreas Seppi (ITA)

 

 LIVE: Donnerstag, 09.06.2011 – 14.30 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Achtelfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV

*****************************************

UPDATE AM MITTWOCH: Am heutigen Mittwoch kämpfen bei den Gerry Weber Open in Halle/Westfallen die Deutschen Tobias Kamke und Philipp Petzschner um den Einzug in das Viertelfinale des größten deutschen Rasenturniers. 

Dabei misst sich zunächst Tobias Kamke mit dem Kanadier Milos Raonic. Anschließend will Philpp Petzschner gegen den Spanier Daniel Gimeno-Traver in die Runde der letzen Acht vorstoßen.   

Den Auftakt macht um 12.00 Uhr Mittags der Australier Lleyton Hewitt der auf den Argentinier Leonardo Mayer trifft.

 

Die Ansetzungen beim ATP Turnier in Halle am Mittwoch, 08. Juni 2011

12:00 Leonardo Mayer (ARG) vs. Lleyton Hewitt (AUS)
13:30 Jan Hernych (CZE) vs. Tomas Berdych (CZE)
13:30 Viktor Troicki (SRB) vs. Igor Andrejew (RUS)
15:00 Milos Raonic (CAN) vs. Tobias Kamke (GER)
16:30 Daniel Gimeno-Traver (ESP) vs. Philipp Petzschner (GER)

 

LIVE: Mittwoch, 08.06.2011 – 14.30 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – 3. Turniertag
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV  

*************************************

UPDATE:  Florian Mayer und Philipp Petzschner rücken ins Achtelfinale der GERRY WEBER OPEN vor – Deutsche Nummer eins Mayer: „Ich kann hier sicher jeden schlagen“ – Tommy Haas bei Rückkehr in Auftaktrunde ausgeschieden

Sogar den „Becker-Hecht“ lieferte der deutsche Spitzenspieler den begeisterten Fans im GERRY WEBER STADION. Oft artistisch, stets kämpferisch und am Ende mit sehr guten Nerven rückte Florian Mayer, der derzeit beste Profi des Deutschen Tennis Bundes (DTB), am Dienstag ins Achtelfinale der GERRY WEBER OPEN vor: „Ich denke, dass ich hier jeden schlagen kann“, sagte der gebürtige Bayreuther nach seinem 7:6(6), 2:6, 6:3-Sieg über Landsmann Dustin Brown. Neben Mayer eroberte sich auch Philipp Petzschner einen Startplatz fürs Achtelfinale. Altmeister Tommy Haas dagegen wurde gleich zum Auftakt seines Comeback-Auftritts beim einzigen deutschen Rasentennis-Turnier unglücklich gestoppt. 

Gegen den „Rastaman“ Brown musste Mayer härtesten Widerstand überwinden, ehe er seinen Platz in der Runde der letzten 16 gesichert hatte: „Es ist schwer, einen Rhythmus gegen ihn zu finden. Man bekommt nur wenige Chancen, und die muss man dann auch entschlossen nutzen“, sagte der Weltranglisten-Achtzehnte. Mayer hat nun eine weitere knifflige Aufgabe vor sich – gegen den starken Taiwanesen Yen-Hsen Lu muss der 27-Jährige sicher noch ein wenig zulegen, um weiterhin die Hoffnungen der deutschen Fans beflügeln zu können. Lu, ein Schützling aus dem internationalen Spielerpool des Bad Homburger Coachs Dirk Hordorff, war im Vorjahr sensationell ins Viertelfinale von Wimbledon gestürmt und hatte dabei Größen wie Andy Roddick (USA) geschlagen. „Das wird jetzt echt ein Härtetest für mich“, sagte Mayer. 

Mayers Davis Cup-Kollege Philipp Petzschner sicherte sich seinen Platz im Achtelfinale durch einen 6:2, 7:6(5)-Erfolg im innerdeutschen Duell mit Dominik Meffert. Nächster Gegner Petzschners nun: Der Spanier Daniel Gimeno-Travers, seinerseits Überraschungssieger gegen den Kasachen Andrei Golubev. „Das Turnier hat nach dem Rückzug von Roger Federer einen anderen Charakter bekommen. Jeder hat das Gefühl, dass er jetzt eine Chance hat“, sagte Petzschner später, „es gibt wirklich viele Spieler, die auch tatsächlich gewinnen können.“ Petzschner hatte im vergangenen Jahr an der Seite des Österreichers Jürgen Melzer nicht nur den Doppeltitel in Wimbledon gewonnen, sondern am traditionsreichsten Tennis-Schauplatz der Welt auch sein großes Potenzial im Einzel angedeutet. In der dritten Runde der Offenen Englischen Meisterschaften war Petzschner gegen den späteren Champion Rafael Nadal sogar zwischenzeitlich mit 2:1-Sätzen in Führung gegangen, ehe der Spanier noch eine beeindruckende Aufholjagd startete. 

Tommy Haas schickte die Fans durch ein Wechselbad der Gefühle, ehe sein Aus bei den GERRY WEBER OPEN 2011 an diesem schließlich sonnigen Frühlingsabend besiegelt war: Im zweiten Satz wehrte der deutsche Überraschungsgewinner von 2009 einen Matchball seines Gegners Andreas Seppi ab, glich im Tiebreak dann die Partie sogar aus, doch am Ende des 127-Minuten-Krimis musste sich der gebürtige Hamburger doch mit 2:6, 7:6(6), 3:6 gegen den Südtiroler geschlagen geben. „Ich war doch ziemlich erschöpft zum Schluss“, sagte Haas, der die Fans bei seinem leider nur einmaligen Auftritt auf dem Centre Court trotzdem immer wieder begeistern konnte. 

Entscheidend für die Niederlage des 33-jährigen Routiniers, der nach fast 15-monatiger Verletzungspause wieder Anschluss an die Weltklasse sucht, war der Beginn des dritten Satzes: Beim 2:2-Gleichstand hatte Haas durchaus Möglichkeiten zu einem Break gegen Seppi, doch kaum hatte der Italiener doch das 3:2 geschafft, geriet Haas für einige Minuten ins Wanken – und lag schnell 2:5 zurück. Davon erholte er sich nicht mehr und verlor die Partie 3:6 im letzten Satz. „Man hat gemerkt, dass ihm noch etwas Spielpraxis fehlt. Aber ich bin sicher, er wird bald wieder vielen Gegnern großes Kopfzerbrechen bereiten“, sagte Sieger Seppi später.

GERRY WEBER OPEN
Frank Hofen (Turnier-Pressesprecher)
33790 HalleWestfalen, 07. Juni 2011

*****************************************

UPDATE: Die Nachricht schlug gestern in Halle ein wie eine Bombe: Roger Federer verzichtet auf Start beim Rasenturnier in Halle. Organisator Weber war tief getroffen (einen ausführlicher Bericht von der Pressekonferenz am Dienstag finden Sie unten)

„Das ist für mich eine persönliche Enttäuschung, die ich augenblicklich kaum in Worte fassen kann. Das macht mich fassungslos. Die Planungen waren ein Jahr lang fast ausschließlich auf Rogers Start bei uns konzentriert und er hat uns gegenüber auch nie Zweifel aufkommen lassen, dass er gesundheitliche Probleme hat. Meine Enttäuschung habe ich auch gegenüber seinem Management deutlich zu verstehen gegeben“, so Ralf Weber. 

Am Montag schafften bereits Philipp Kohlschreiber und Tobias Kamke den Sprung ins Achtelfinale. Sie gewannen gegen ihre deutschen Landsleute Cedrik-Marcel Stebe und Julian Reister.

Die Ansetzungen beim ATP Turnier in Halle am Dienstag, 07. Juni 2011

12:00 Andrei Golubew (KAZ) vs. Daniel Gimeno-Traver (ESP)
12:00 Philipp Petzschner (GER) vs. Dominik Meffert (GER)
12:00 Viktor Troicki (SRB) vs. Mischa Zverev (GER)
13:30 Dustin Brown (GER) vs. Florian Mayer (GER)
13:30 Milos Raonic (CAN) vs. Pablo Andujar (ESP)
16:00 Andreas Seppi (ITA) vs. Tommy Haas (GER)
17:30 Ruben Bemelmans (BEL) vs. Tomas Berdych (CZE)
19:00 Gael Monfils (FRA) vs. Florent Serra (FRA)

 

LIVE: Dienstag, 07.06.2011 – 14.30 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – 2. Turniertag
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

Turnierdirektor Ralf Weber (47) hat am Dienstag noch einmal sein Bedauern über die Absage von Roger Federer ausgedrückt und zugleich eine personelle Neuorientierung der GERRY WEBER OPEN in Aussicht gestellt: „Der Rückzug von Roger war schon ein Schock. Das kam aus heiterem Himmel für uns“, sagte Weber in einer Pressekonferenz, „es war für ihn vom Privatjet bis zum Kindermädchen alles vorbereit.“ Als Turniermanagement stehe man einer solchen Absage allerdings „völlig machtlos gegenüber“. Federer habe ihm signalisiert, schon in Wimbledon über den Vorgang sprechen zu wollen, so Weber. Bei aller akuten Verärgerung dürfe man eins nicht vergessen: „Kein Spieler hat dem Turnier so viel internationale Reputation verschafft wie Roger, er hat entscheidend mitgeholfen, die Marke Gerry Weber Open auszubauen.“ 

Ralf Weber sagte, er habe einerseits durchaus Verständnis dafür, dass Federer in Wimbledon seine Rekordserie an Grand Slam-Siegen weiter ausbauen wolle: „Wir wissen schon, dass die Gerry Weber Open nicht Wimbledon sind.“ Als Turnierdirektor sehe er aber vor allem die große Enttäuschung bei „den treuen Fans, bei denen ich mich nur entschuldigen kann“: „Ich sehe mich da persönlich in der Verantwortung, weil wir uns in der Außendarstellung ebenso stark auf Roger konzentrieren. Er war herausragend in unserer Vermarktungsstrategie platziert.“ Als Goodwill-Aktion des Turniers kündigte Weber an, dass Kartenbesitzer für Dienstag (7. Juni) und Mittwoch (8. Juni) einen 20-prozentigen Nachlass beim Kauf einer Karte des Turniers 2012 erhielten: „Ich glaube, dass wir unseren Zuschauern diese Geste schuldig sind. Auch wenn wir dazu nicht verpflichtet sind.“

Der Turnierchef wies auf die stetigen Arbeiten am Produkt GERRY WEBER OPEN hin: „Wir haben die Spielerqualität und das Preisgeld mehrfach erhöht, Millionen in den Ausbau der Infrastruktur investiert. Zudem sorgt die Champions Trophy für weitere Spitzenunterhaltung“, sagte Weber, „bei uns ist deshalb auch der Begriff ‚Tennistainment‘ geboren worden.“ Des Weiteren machte Weber deutlich, dass es eine personelle und auch organisatorische Neuausrichtung schon im kommenden Jahr geben wird. „Ich werde sehr zeitnah mit anderen Topspielern sprechen, um sie für die 20. Gerry Weber Open zu verpflichten“, sagte der Turnierdirektor, „das gilt auch für Rafael Nadal oder Novak Djokovic.“ Es gebe zwar ein „Tauziehen um die Topstars“, aber das Management von Nadal und Djokovic habe Gesprächsbereitschaft signalisiert.“ Beide seien schließlich in früheren Jahren auch schon einmal zu Gast in HalleWestfalen gewesen. Längerfristige Verträge mit dem Turnier in Queens bestünden weder bei Nadal noch bei Djokovic. 

Turnierchef Weber kündigte auch ein Damen-Einladungsturnier für die anstehende Geburtstags-Auflage der GERRY WEBER OPEN an: „Damit tragen wir dem Boom im deutschen Damentennis, aber auch den Wünschen vieler Fans Rechnung“, sagte er. Die Details würden in den nächsten Wochen ausgearbeitet, aber sicher sei, dass das komplette deutsche Fed Cup-Team am Start sein werde. Wahrscheinlich werde der Showkampf dem ATP-Turnier vorgeschaltet, von Donnerstag bis Samstag. „Barbara Rittner, unsere Fed Cup-Chefin, hat mir schon zu dieser Entscheidung gratuliert“, sagte Weber. 

Zum aktuellen Turnier sagte Weber, er hoffe nun, „dass Topstars wie Gael Monfils, der letztjährige Wimbledon-Finalist Tomas Berdych oder ein Senkrechtstarter wie Milos Raonic die Fans begeistern können.“ Außerdem richte er seine Erwartung „wie immer auf die deutschen Profis“: „Sie haben uns ja auch in den letzten Jahren nicht enttäuscht und stets für Furore gesorgt.“

*******************************************

Der Rasenkönig von Halle – live! Fünf Mal konnte Roger Federer die Gerry Weber Open in Halle bereits gewinnen. 2010 musste er sich jedoch im Finale Lleyton Hewitt geschlagen geben. Wie es in diesem Jahr für den Dritten der Weltrangliste läuft, sehen Sie bei uns natürlich live! 

SPORT1 berichtet vom 05.- 12. Juni live von den Gerry Weber Open aus Halle. Außerdem zeigt SPORT1+ und SPORT1.de im LIVESTREAM ab sofort Tennis der Spitzenklasse. 

Die Tennis-Weltelite live: Im ostwestfälischen Halle finden vom 4. bis zum 12. Juni die 19. Gerry Weber Open statt. Die Top-Stars der Szene treffen sich bei diesem Rasen-Turnier zur Vorbereitung auf Wimbledon. 

Mit dabei sind auch in diesem Jahr Tennis-Größen wie der aktuelle Weltranglisten-Dritte Roger Federer, Thomas Berdych, Jürgen Melzer und die deutschen Spitzenspieler Philipp Petzschner und Florian Mayer.  Quelle: www.Sport1.de 

 

LIVE: Montag, 06.06.2011 – 14.30 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – 1. Turniertag
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Dienstag, 07.06.2011 – 14.30 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – 2. Turniertag
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Mittwoch, 08.06.2011 – 14.30 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – 3. Turniertag
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Donnerstag, 09.06.2011 – 14.30 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Achtelfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Freitag, 10.06.2011 – 12.00 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Viertelfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Freitag, 10.06.2011 – 17.35 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Viertelfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Samstag, 11.06.2011 – 14.00 Uhr – ZDF
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Halbfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Samstag, 11.06.2011 – 17.00 Uhr – Sport 1
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Halbfinale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

LIVE: Sonntag, 12.06.2011 – 13.05 Uhr – ZDF
Tennis: ATP World Tour:
Gerry Weber Open in Halle/Westfalen – Das Finale
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

TV-SPORT-NETZWERK wird präsentiert von   www.Fanshops.de  

 

Weiterführende Links:
www.Sport1.de
www.Eurosport.de

www.TV-Sport.de

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse