Home » LIVETICKER.TV     

LIVE: SV Babelsberg 03 – MSV Duisburg, DFB Pokal 1. Hauptrunde, Vorbericht und Liveticker

64 Mannschaften, ein Ziel: Berlin. Vom 29. Juli bis 1. August geht die 1. DFB-Pokalrunde über den Rasen. Am Samstag müssen u.a. Meister Borussia Dortmund und Vize Bayer Leverkusen ihre erste Cup-Hürde überwinden.

Feiertagsstimmung am Samstagabend. Der SV Sandhausen empfängt um 19.00 Uhr den Deutschen Meister 2010/11 Borussia Dortmund. Kann der der Drittligist den Champions League Teilnehmer ein Bein stellen ?

Noch schwieriger könnte die Aufgabe des Vizemeisters werden. Bayer Leverkusen gastiert bei 2. Bundesligaaufsteiger Dynamo Dresden. Mit der Euphorie und den Zuschauern im Rücken hoffen die Sachsen auf die Pokalsensation.

Get Adobe Flash player

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
Dynamo Dresden – Bayer Leverkusen
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

„Das ist natürlich ein Hammer-Los. Wir spielen gegen eine absolute Top-Mannschaft Deutschlands.“ Dynamo-Coach Ralf Loose freut sich auf das Duell des Zweitliga-Neulings mit dem Vizemeister. Doch er weiß auch, dass das „sportlich eine harte Nuss“ wird. Allerdings haben die Dresdner genau diese Nuss im Cup schon einmal geknackt. Im Viertelfinale 1994 siegte Dynamo 6:5 nach Elfmeterschießen gegen die „Werkself“, für die SGD trafen u.a. Olaf Marschall und Hans-Uwe Pilz. Beide Teams kickten damals in der Bundesliga, Leverkusen war Titelverteidiger im Pokal und Dynamo musste sich im Halbfinale dem späteren Sieger Werder Bremen 0:2 geschlagen geben.

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
BFC Dynamo – 1. FC Kaiserslautern
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Die Glücksfee meinte es gut mit dem Oberligisten BFC Dynamo. Zumindest wenn man den Stimmen der Berliner Glauben schenkt. „Ein Traumlos“, flippte Trainer und Ex-Bundesligaprofi Heiko Bonan schier aus, „Kaiserslautern hat so viel Tradition und tolle Fans. Ich hoffe, es wird ein Fußballfest.“ Auf einen erfolgreichen Start in die Saison hofft FCK-Coach Marco Kurz. „Wir wollen unserer Favoritenrolle gerecht werden und gut in den Wettbewerb starten. Aber ein Selbstläufer wird das Match nicht. Wie immer sind Pokalspiele schwere Partien, so auch in Berlin.“

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
Hallescher FC – Eintracht Frankfurt
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

„Fortuna hat es gut mit uns gemeint“, jubelte Halle-Kapitän Nico Kanitz nach der Auslosung, „mit der Eintracht haben wir eines der traditionsreichsten Teams Deutschlands gezogen.“ Und einen Gegner, gegen den sich der HFC nicht chancenlos sieht. „Der Pokal ist eine ideale Bühne für meine jungen Spieler, zu zeigen, was sie drauf haben“, sagt Trainer Sven Köhler, „natürlich ist Eintracht Favorit, aber wir werden ihnen das Leben schwer machen.“ Respekt zollt Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner den „Rot-Weißen“: „Halle hat in der letzten Pokalrunde den Zweitligisten Union Berlin geschlagen, das sollte uns auf jeden Fall eine Warnung sein.“

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
1. FC Heidenheim – Werder Bremen
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Drittligist Heidenheim geht nicht eben unterwürfig ins Duell mit dem sechsmaligen Pokalsieger Bremen (zuletzt 2009): „Nach Verlängerung steht’s 1:1 und wir gewinnen nach Elfmeterschießen 6:5“, prophezeit Stürmer Dieter Jarosch, der vor der Auslosung schon den richtigen Gegner getippt hatte. Mittelfeldspieler Marc Schnatterer ergänzt: „Wir haben gegen Werder II vergangene Saison zweimal gewonnen. Warum sollte uns gegen die Erste kein Sieg gelingen?“ Weil die im Cup richtig Gas geben will: „Nachdem wir zuletzt früh gescheitert sind, wollen wir uns diesmal wieder länger dort präsentieren“, plant Coach Thomas Schaaf. 2010 verlor Bremen in Runde zwei 1:2 bei den Bayern.

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
Arminia Bielefeld – 1. FC Nürnberg
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Mit je sieben Abstiegen aus der Bundesliga sind Nürnberg und Bielefeld Rekordhalter in dieser Kategorie. Doch während der FCN sich zuletzt munter in der Beletage etablieren konnte, stürzte die Arminia seit dem letzten Abschied 2009 sogar in die 3. Liga ab. Dort geht es für die Bielefelder nun in erster Linie darum, Fans und Sponsoren nach den Enttäuschungen der vergangenen Jahre wieder gewogen zu stimmen. Ein Pokalerfolg gegen den Sechsten der Bundesliga 2010/11 käme da sehr gelegen und Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier blickt dem Match auch hoffnungsvoll entgegen: „Das wird ein Leckerbissen für unsere Fans und eine Herausforderung für unser Team“, freut er sich.

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
VfB Oldenburg – Hamburger SV
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Ein Los, zweimal Jubel: Sowohl Gastgeber VfB als auch der HSV freuen sich auf das Nord-Duell in Runde eins. „Das ist ein absolutes Traumlos“, feierte Oldenburgs Präsident Hans-Jürgen Klarmann und HSV-Boss Carl-Edgar Jarchow meinte: „Mich freut es besonders, dass wir ein regionales Aufeinandertreffen haben. Das macht die Sache noch attraktiver.“ Spannend allerdings soll die Sache nicht werden. Zumindest, wenn es nach dem Geschmack von HSV-Verteidiger Dennis Diekmeier geht. Der 21-Jährige aus Achim, 65 km von Oldenburg entfernt, glaubt felsenfest an einen Erfolg des Bundesligisten beim Oberligisten: „Ein klarer Sieg ist das Ziel. Mehr braucht man nicht zu sagen.“

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
SV Babelsberg 03 – MSV Duisburg
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

„I love Nulldrei“ – mit den Fans als Trikotsponsor und diesem Slogan auf der Brust gehen die Kicker des Drittligisten SV Babelsberg 03 das Pokalduell gegen den Zweitligisten und Finalisten von 2011 MSV Duisburg an. 250 dieser Hemden werden verkauft, die Trikots aus dem Spiel signiert und versteigert. Zusammen mit weiteren Aktionen sollen so 10.000 Euro aufs schmale SVB-Konto kommen. Deutlich höher wäre die Einnahme allerdings, wenn die Babelsberger gegen die „Zebras“ die nächste Runde erreichen würden, und genau darauf hofft Vorstand Thomas Bastian: „Wir sind die Hausherren und wollen diesmal das Ding ziehen“, macht er seine Jungs heiß.

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
Eintracht Trier – FC St. Pauli
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Die Eintracht rechnet sich was aus: „Im Rheinlandpokalfinale hat man bei unserem 2:0 gegen die TuS Koblenz ja gesehen, zu was wir im Stande sind, wenn unsere Fans und die ganze Region hinter uns stehen. Ist das auch gegen Pauli der Fall, können wir sie vielleicht zumindest ärgern…“, hofft zum Beispiel Mittelfeldspieler Thomas Kraus. Und Vorstand Roman Gottschalk spekuliert: „Eine kleine Chance, die Überraschung zu schaffen, sehe ich…“ Pauli-Sportchef Helmut Schulte eher nicht: „Ein interessantes, aber auch machbares Los“, urteilt er selbstbewusst, „wir wollen im DFB-Pokal Akzente setzen und da ist Trier ein guter Gegner, um in den DFB-Pokal einzusteigen.“

Samstag, 29.07.2011 – 15.00 Uhr:
Rot Weiss Ahlen – SC Paderborn
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Den ersten und wichtigsten Erfolg der Saison errang Rot Weiss Ahlen bereits Mitte Juli: Da stimmten die Gläubiger der Sanierung des Klubs per Insolvenzplanverfahren zu und der 1. Vorsitzende Dirk Neuhaus verkündete erleichtert: „Unser Verein lebt weiter.“ RWA tritt nach dem Abstieg aus der 3. Liga jetzt in der fünftklassigen NRW-Liga an, doch Neuhaus blickt schon wieder zuversichtlich nach vorne: „Eins ist klar: Wir wollen unseren Fans und Gönnern so schnell wie möglich höherklassigeren Fußball bieten.“ Und als Vorgeschmack darauf vielleicht auch ein kleines Pokal-Sensatiönchen gegen den Zweitligisten aus dem nur 75 km entfernten Paderborn…

Samstag, 29.07.2011 – 19.00 Uhr:
SV Sandhausen – Borussia Dortmund
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Wenn es am 30. Juli zum Pokalknaller zwischen dem SV Sandhausen und dem Deutschen Meister Borussia Dortmund kommt, ist das Hardtwaldstadion in Sandhausen komplett ausverkauft. Echte Fußball-Geschichte haben die Kurpfälzer 1995 geschrieben, als sie den VfB Stuttgart nach dem längsten Elfmeterschießen aller Zeiten in diesem Wettbewerb mit 15:14 ausschalteten. Auf ein Torfestival im Pokalspiel hofft trotz Abwesenheit einiger Leistungsträger auch der BVB. Mit dem vor Spielfreude sprühenden Shinji Kagawa hat Jürgen Klopp sogar einen besonderen Trumpf an der Hand. „Es ist der Wahnsinn, was er für eine Qualität mit einbringt“, freut sich der Trainer der Schwarz-Gelben.

Samstag, 29.07.2011 – 19.00 Uhr:
Hansa Rostock – VfL Bochum
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

„Es gibt leichtere Lose“, stellte Bochums Trainer Friedhelm Funkel unmittelbar nach der Auslosung fest. Schließlich droht dem VfL im Zweitliga-Duell mit Hansa Rostock zum zweiten Mal in Folge das Aus in der ersten DFB-Pokal-Runde. Optimistischer ist man hingegen in Rostock: „Wir sind sicher kein Favorit, aber ich bin guter Dinge, dass wir uns durchsetzen werden“, prognostiziert Mittelfeldspieler Tobias Jänicke bescheiden. „Wir haben ein Heimspiel und werden alles dafür tun, endlich einmal eine Runde weiterzukommen, denn das ist mir in meiner Karriere bisher noch nie gelungen“, ergänzt der Mecklenburger, der zu den großen Hoffnungsträgern des Aufsteigers gehört.

Samstag, 29.07.2011 – 19.00 Uhr:
Rot-Weiß Oberhausen – FC Augsburg
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Den Pflichtspielauftakt bei Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen sieht der FC Augsburg locker. „Es war das letzte Los, es ist aber nicht das letzte Los“, äußerte sich FCA-Geschäftsführer Andreas Rettig unmittelbar nach der Bekanntgabe dieser Paarung. Die beiden letzten Begegnungen im Niederrhein-Stadion konnte das Team von Trainer Jos Luhukay jeweils mit 3:0 für sich entscheiden. In Oberhausen sind sich die Fans einig: Gegen Augsburg wackelt die Hütte! Zumindest musikalisch gesehen mag das stimmen. Wie in der letzten Saison dürfen sich die Anhänger der „Kleeblätter“ aussuchen, welche Lieder beim Pokalspiel im Stadion laufen. Ganz vorne dabei: „Hells Bells“ von AC/DC.

Samstag, 29.07.2011 – 19.00 Uhr:
Holstein Kiel – Energie Cottbus
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV
Holstein Kiel spielt in der Regionalliga Nord, und damit in der gleichen Klasse wie die U23 von Energie Cottbus. Doch eines sollte die erste Mannschaft der Lausitzer tunlichst unterlassen: Kiel in der ersten Pokalrunde unterschätzen. Besser wäre es, die FCE-Kicker würden sich Warnungen aus berufenem Munde zu Herzen nehmen. So lobte Schalke-Coach Ralf Rangnick die Kieler nach dem 4:2-Testspielsieg der „Knappen“ Anfang Juli: „Holstein hat die Räume sehr eng gemacht.“ Entsprechend zufrieden war Andreas Bornemann, Sportlicher Leiter der „Störche“: „Darauf lässt sich aufbauen“, meint er – einen Spitzenplatz in der Liga und eine Überraschung im Pokal im Blick.

Samstag, 29.07.2011 – 19.00 Uhr:
Kickers Emden – FSV Frankfurt
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

„Wir haben uns mehr gequält als Fußball gespielt“, bedauerte Hans-Jürgen Boysen den schwachen Auftritt der Bornheimer zum Auftakt der 2. Fußball-Bundesliga. „Wir müssen 14 Neue integrieren. Die kurze Zeit der Vorbereitung hat nicht ausgereicht, um Automatismen aufzubauen“, so der FSV-Trainer weiter. Da bleibt nur zu hoffen, dass es für die Hessen in der Pokalpartie gegen die Kickers Emden besser läuft. In den bisherigen zwei Aufeinandertreffen mit den Ostfriesen fand der FSV immer den richtigen Rhythmus und gewann überlegen mit 3:0 bzw. 4:1.

 

LIVE: Samstag, 30.07.2011 – 15.00 Uhr – Sky Sport
Deutschland, DFB-Pokal, 1.Hauptrunde, Konferenz/Einzelspiele
BFC Dynamo – 1. FC Kaiserslautern
1. FC Heidenheim – Werder Bremen
VfB Oldenburg – Hamburger SV
Hallescher FC – Eintracht Frankfurt
Arminia Bielefeld – 1. FC Nürnberg
SV Babelsberg 03 – MSV Duisburg
SV Eintracht Trier 05 – FC St. Pauli
Rot Weiss Ahlen – SC Paderborn 07
Dynamo Dresden – Bayer 04 Leverkusen
LIVE dabei mit
www.Liveticker.TV

 

LIVE: Samstag, 30.07.2011 – 19.00 Uhr – Sky Sport
Deutschland, DFB-Pokal, 1.Hauptrunde, Konferenz/Einzelspiele
SV Sandhausen – Borussia Dortmund
Holstein Kiel – Energie Cottbus
Rot-Weiß Oberhausen – FC Augsburg
Hansa Rostock – VfL Bochum
Kickers Emden – FSV Frankfurt
LIVE dabei mit
www.Liveticker.TV

 

TV-SPORT-NETZWERK wird präsentiert von www.Liveticker.TV

  

Weiterführende Links:
www.DFB.de
www.Sky.de
www.TV-Sport.de

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse