Home » TV-Sport-Vorschau     

LIVE Skispringen: Vierschanzentournee in Bischofshofen, Vorbericht und Liveticker

Update 7 Vierschanzentournee Bischofshofen

Beim letzten Springen der 59. Vierschanzentournee im österreichischen Bischofshofen gewann Tom Hilde aus Norwegen vor den Österreichern Thomas Morgenstern und Andreas Kofler. Auf Platz acht war Michael Neumayer bester Deutscher.

Mit 136 und 135 Metern erreichte der 24-Jährige Kärntner am Donnerstag einen respektablen zweiten Platz vor dem Norweger Tom Hilde und schrammte nur um zwei Meter am Tagessieg vorbei. An der Gesamtwertung änderte dies freilich nichts mehr. Morgenstern siegte mit 958,8 Punkten vor Simon Ammann aus der Schweiz (928,4 Punkte) und Hilde (895,0 Punkte)

**********************************************

Update 6 Vierschanzentournee Bischofshofen

Morgenstern zieeeht! Schwein gehabt, Hannawald! Die widrigen Windbedingungen in Garmisch haben wohl „Ösi“ Thomas Morgenstern den Grand Slam gekostet. Denn in Innsbruck hat er wieder seine bestechende Form bewiesen. Der Sieg in Bischofshofen kann eigentlich nur über ihn führen! 

LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

Der letzte Sprung zum Tourneesieg! Thomas Morgenstern hat in Innsbruck bewiesen, dass er der beste Skispringer der Gegenwart ist. Der Titel bei der Vierschanzen-Tournee ist dem Weltcupleader Thomas Morgenstern praktisch nicht mehr zu nehmen! Aber holt sich der Überflieger zum Abschluss auch noch den Tagessieg in Bischofshofen?

******************************

Update 5 Vierschanzentournee Innsbruck

Der Österreicher Thomas Morgenstern gewann am Montag das Dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck und baute seine Gesamtführung aus.

Mit Sprüngen über 129,5 und 126,5 m und 266,5 Punkte verwies der Kärtner, den Polen Adam Malysz (257,5) und Tom Hilde aus Norwegen (255,2) auf die Plätze 2 und 3. Der Schweizer Simon Ammann (252,7) wurde Vierter. 

In der Tourneewertung führt Morgenstern (681,7) vor Ammann (654,4) und Malysz (638,8).

**************************************************************************

Update 4 Vierschanzentournee Innsbruck

Attacke Ammann! Mit dem Erfolg beim vom Winde verwehten Neujahrsspringen in Garmisch hat sich Ammann im Rennen um den Tourneesieg eindrucksvoll zurückgemeldet! Wer gewinnt jetzt in Innsbruck?

**************************************************************************

Update 3 Vierschanzentournee Garmisch Partenkirchen

Der Schweizer Simon Ammann gewann am Samstag das Neujahrs Springen in Garmisch-Partenkirchen. Bei einer wahren Wind Lotterie und immer wieder wechselnden Bedingungen wurde der Wettbewerb nach einem Durchgang abgebrochen. 

Damit wurde Simon Amann vor dem Russen Pavel Karelin und dem Polen Adam Malysz als Sieger gewertet. Martin Schmitt reihte sich als bester Deutscher Springer auf Rang 7 eine, bester Österreicher wurde Martin Koch auf Platz 10. 

Die Gesamtführung der Tournee behält Thomas Morgenstern, der 14. wurde.

**************************************************************************

Update 2 Vierschanzentournee Garmisch Partenkirchen

Auch wenn erst ein Springen absolviert ist, sieht Sven Hannawald bereits seinen alleinigen Rekord in Gefahr. Für ihn könnte Thomas Morgenstern, der in Oberstdorf die Konkurrenz deklassierte, der nächste sein, der bei einer Tournee auf allen vier Schanzen triumphiert. Bis dorthin ist es aber noch ein weiter Weg. Wer siegt nun am Neujahrstag in Garmisch? 

„Ich habe keine Erwartungen, denn wenn ich keine habe, kann ich auch nichts verlieren. Ich gehe meinen Weg, und der scheint ganz gut zu sein. Es bringt mir nichts, wenn ich ergebnisorientierte Ziele bringe. Ich will gut ins neue Jahr starten und freue mich auf Garmisch“, freut sich Morgenstern auf das Neujahrsspringen. 

Es ist an der Zeit, dass sich auf der großen Olympiaschanze von Garmisch etwas ändert. Zuletzt hat dort Österreich drei Mal in Serie den Sieg geholt. Welcher Springer kann unsere erfolgsverwöhnten Nachbarn zu Neujahr 2011 weitenmäßig und landungstechnisch schlagen?

**************************************************************************

Update 1 Vierschanzentournee Oberstdorf:

Der Österreicher Thomas Morgenstern hat den Auftakt zur Vier-Schanzen-Tournee in Oberstdorf gewonnen. Mit Sprüngen über 131,5 m und 138 m erzielte der Kärtner jeweils Bestweiten.

Rang zwei sicherte sich der Finne Matti Hautamäki vor dem überraschend starken Österreicher Manuel Fettner.

Vierfach Olympiasieger Simon Ammann verpasste in Oberstdorf mit Sprüngen auf 123 m und 134,5 m das Podest um knapp fünf Punkte und belegte am Ende Platz 4.

 Mit Andreas Kolfer (5.), Martin Koch (7.) und Wolfgang Loitzl (9.) klassierten sich insgesamt fünf ÖSV-Springer in den Top-Ten.

Als bester Deutscher wurde Severin Freund Sechster. Michael Neumayer reihte sich als Achter und Richard Freitag als 13. ein.

**************************************************************************

Ab Mittwoch ist es wieder soweit: Die Könige der Lüfte kämpfen bei der Vierschanzen-Tournee um den Gesamtsieg. Im Vorjahr triumphierte Andreas Kofler. Und auch dieses Mal stehen die Chancen auf einen rot-weiß-roten Erfolg ausgezeichnet. Schafft es gleich beim Auftakt in Oberstdorf ein Österreicher aufs oberste Podest? Und was ist für die DSV-Adler drin?

Schanze frei! Oberstdorf gehört wieder den Skispringern: Am Schattenberg steigt am Mittwoch der Auftakt zur 59. Vierschanzen-Tournee. 2009 gewann Andreas Kofler vor Janne Ahonen und Thomas Morgenstern. Wer siegt 2010?

Ein Highlight der WM-Saison 2010/11 ist die 59. Auflage der Vierschanzentournee. Eurosport überträgt ab dem 28. Dezember 2010 wieder LIVE von allen vier Qualifikations- und Wertungstagen. 

Traditionellerweise beginnt die Tournee mit dem Auftaktspringen auf der Schattenbergschanze in Oberstdorf, gefolgt vom Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen, das auf der 2007 umgebauten „Großen Olympiaschanze“ stattfindet. 

Zur dritten Station reisen die Springer nach Innsbruck, wo am 3. Januar der Wettbewerb von der imposanten Bergiselschanze hoch über den Dächern der Tiroler Hauptstadt vonstatten geht. 

Schauplatz für das abschließende Springen der Vierschanzentournee 2010/11 ist wie jedes Jahr vom 5. bis 6. Januar die Paul-Ausserleitnerschanze in Bischofshofen 50km südlich von Salzburg. 

Nach zwei Siegen in Folge durch Wolfgang Loitzl und Andi Kofler können die österreichischen Skispringer in dieser Saison sogar den Team-Hattrick und damit einen historischen Sieg bei der Vierschanzentournee schaffen, wenn ein dritter ‚Adler‘ diesmal erfolgreich ist. 

Beim diesjährigen Springen darf sich Thomas Morgenstern in der Rolle des Topfavoriten wähnen. Er gewann die vergangenen vier Weltcupspringen in Folge. Dem dreifachen Olympiasieger fehlt ein Tournee-Gesamtsieg noch in der Bilanz. Die größte Konkurrenz kommt mit Titelverteidiger Kofler aus dem eigenen Lager. 

Die Vierschanzentournee 2010/11 im TV – Die nächsten TV Termine

LIVE: Donnerstag, 06.01.2011 – 15.30 Uhr – ORF 1
Skispringen: FIS Weltcup – Vierschanzentournee 2010/11 in Bischofshofen (AUT)
Abschlussspringen (12. von 26 Weltcup-Einzelwettbewerben)
Übertragung von der Paul-Ausserleitner-Schanze (HS 140)
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV

 

LIVE: Donnerstag, 06.01.2011 – 15.45 Uhr – ZDF
Skispringen: FIS Weltcup – Vierschanzentournee 2010/11 in Bischofshofen (AUT)
Abschlussspringen (12. von 26 Weltcup-Einzelwettbewerben)
Übertragung von der Paul-Ausserleitner-Schanze (HS 140)
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV

 

LIVE: Donnerstag, 06.01.2011 – 15.45 Uhr – Eurosport
Skispringen: FIS Weltcup – Vierschanzentournee 2010/11 in Bischofshofen (AUT)
Abschlussspringen (12. von 26 Weltcup-Einzelwettbewerben)
Übertragung von der Paul-Ausserleitner-Schanze (HS 140)
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV

 

LIVE: Donnerstag, 06.01.2011 – 15.50 Uhr – SF 2
Skispringen: FIS Weltcup – Vierschanzentournee 2010/11 in Bischofshofen (AUT)
Abschlussspringen (12. von 26 Weltcup-Einzelwettbewerben)
Übertragung von der Paul-Ausserleitner-Schanze (HS 140)
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV

Die weiteren Termine folgen in Kürze!

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse