Home » LIVETICKER.TV, Presse News, TV-Sport-Vorschau     

LIVE: SC Paderborn 07 – 1. FC Köln, Jahn Regensburg – FC St. Pauli und VfR Aalen – FSV Frankfurt, Vorbericht und Liveticker

LIVE: SC Paderborn 07 - 1. FC Köln, Jahn Regensburg - FC St. Pauli und VfR Aalen - FSV Frankfurt

LIVE: SC Paderborn 07 - 1. FC Köln, Jahn Regensburg - FC St. Pauli und VfR Aalen - FSV Frankfurt

SC Paderborn 07 – 1. FC Köln

Kein Hattrick für Paderborn! Nach dem 1:0 in Aue und 3:0 gegen Sandhausen konnte der SC an die beiden Siege nicht anknüpfen. 1:2 verloren die Blau-Schwarzen in Cottbus. „Das Ergebnis ist bitter für uns“, gesteht Christian Strohdiek, weiß aber, was zu tun ist: „Wir müssen versuchen, mehr Fußball zu spielen und nicht so viele lange Bälle zu schlagen“, so der Verteidiger. Ob das gegen Köln gelingt? Immerhin fuhren die „Geißböcke“ mit dem 2:1 gegen den FSV Frankfurt ihren ersten Saisondreier ein. Doch nur keine Euphorie aufkommen lassen. „Wir können maximal ein bisschen durchpusten“, erklärt Trainer Holger Stanislawski – und dann in Paderborn angreifen. Kommentar: Karsten Petrzika.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Jahn Regensburg – FC St. Pauli

„Schubert raus!“, forderten die St.-Pauli-Fans nach der 0:1-Heimpleite gegen Aalen am Dienstag und prompt folgte am Mittwoch die Entlassung des Cheftrainers. Bereits direkt nach der verlorenen Partie erklärte Sportdirektor Rachid Azzouzi: „Wir brauchen schleunigst eine Lösung“, und die haben die „Kiezkicker“ gefunden. André Schubert musste gehen. Der letzte Sieg der Hamburger: das 2:1 gegen Sandhausen am 1. September. Ein weiterer Triumph ist also längst überfällig. Ist vielleicht ein Dreier in Regensburg drin? 2:1 bezwang der Jahn zuletzt Sandhausen und fuhr damit seinen ersten Auswärtssieg ein. „Rundum zufrieden“, ist Coach Oscar Corrochano. So kann’s weitergehen! Kommentar: Markus Gaupp.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

VfR Aalen – FSV Frankfurt

„Wenn Aalen am Millerntor antreten darf, ist das schon etwas ganz Besonderes“, erklärte Ralph Hasenhüttl. Umso mehr freute sich der Coach über die dort eingefahrenen drei Punkte. 1:0 bezwang der Aufsteiger St. Pauli und für das Team sei es ein Erlebnis gewesen. Ob der VfR auch gegen den FSV Frankfurt so viel Begeisterung zeigt? Die Hessen reisen mit der ersten Saisonniederlage im Gepäck an. 1:2 verloren die Bornheimer in Köln. Björn Schlicke belastet vor allem Tobias Strobls Führungstreffer: „So ein Scheißding!“, ärgerte sich der Verteidiger. Solch ein Tor soll nicht noch einmal passieren. Geschäftsführer Uwe Stöver fordert „drei Punkte in Aalen!“ Kommentar: Andreas Renner.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse