Home » LIVETICKER.TV, Presse News     

LIVE: RZ Pellets WAC – FK Austria Wien, tipp3-Bundesliga, 1. Runde, Vorbericht und Liveticker

LIVE: RZ Pellets WAC - FK Austria Wien, tipp3-Bundesliga, 1. Runde

LIVE: RZ Pellets WAC - FK Austria Wien, tipp3-Bundesliga, 1. Runde

Nachtragstermin vs. Austria Wien


Das Spiel RZ Pellets WAC vs. FK Austria Wien findet am Mittwoch, den 25. Juli um 18.30 Uhr in der Lavanttal Arena statt. Alle bisher verkauften Tickets behalten natürlich Ihre Gültigkeit. Es gibt auch noch Tickets für die Osttribüne, diese können entweder täglich ab 8 Uhr in der Lavanttal Arena oder online über rzpelletswac.at gekauft werden.

Absage beim Bundesligaspiel vs. Austria Wien – Nachtragstermin

Nach der Absage des heutigen Spiels ist ein Ersatztermin vorbehaltlich ab Mittwoch, den 25. Juli 2012 möglich. Genaueres wird am Montag von der Bundesligapressestelle kommuniziert. Alle verkauften Tickets sind beim Nachtragstermin gültig.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

RZ Pellets WAC – FK Austria Wien
18.30 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Rene Eisner www.Liveticker.TV

Erstmals in ihrer Klubgeschichte stiegen die Wolfsberger in die höchste Spielklasse auf und empfangen im ersten Bundesligaspiel die Wiener Austria. Die Stärke der Kärntner liegt vor alle in der Offensive. In der Meistersaison im Vorjahr war das Team um Torschützenkönig Christian Falk mit 71 Treffern die torgefährlichste Mannschaft der Ersten Liga.

Die Wiener wollen nach der verpatzten letzten Saison (nur Platz vier) heuer wieder im Titelkampf mitmischen. 2011/12 gewannen die Violetten nur fünf von 18 Auswärtsspielen und verloren acht.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse