Home » TV-Sport-Vorschau     

LIVE Fußball Österreich: Red Bull Salzburg – Austria Wien, 1. Runde, Vorbericht und Liveticker

UPDATE: Am heutigen Sonntag steht in der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile zum Abschluss des 1. Spieltags ein echtes Topspiel auf dem Programm. Red Bull Salzburg trifft auf Austria Wien. Anstoß in der Red Bull Arena ist um 16.00 Uhr.  www.Liveticker.TV  

Nach ihrem Titelfavoriten wurden die Bundesliga-Trainer zum Saisonstart gefragt und antworteten fast einstimmig: Salzburg. Nur einer nannte Meister Sturm: Red-Bull-Coach Ricardo Moniz.  

Ein höflicher Mann, aber kein weltfremder. Denn im Nachsatz erklärte er: „Wir wollen in allen drei Bewerben so weit wie möglich kommen und streben also auch den Meistertitel an.“  

Dieses Ansinnen teilt Moniz übrigens mit Austria Wiens Karl Daxbacher. „Wenn man ihn zweimal knapp versäumt hat, dann sollte man sich natürlich den Meistertitel als Ziel setzen“, meint der – und fertig ist das erste Top-Match der jungen Spielzeit.

LIVE: Sonntag, 17.07.2011 – 15.30 Uhr – Sky Austria
Österreich, tipp3-Bundesliga, 1.Runde
Red Bull Salzburg – Austria Wien
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV
 

LIVE: Sonntag, 17.07.2011 – 15.40 Uhr – ORF 1
Österreich, tipp3-Bundesliga, 1.Runde
Red Bull Salzburg – Austria Wien
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV

Get Adobe Flash player

****************************************************

Die tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile startet am Samstag in die Saison 2011/12.

Am ersten Spieltag empfängt der SV Ried den Meister Sturm Graz. Der SV Mattersburg empfängt den SC Wiener Neustadt.

Wacker Innsbruck tritt beim Karpfenberger SV an und Rapid Wien hat die Trenkwalder Admira zu Gast.

Am Sonntag wird der erste Spieltag mit dem Schlagerspiel Red Bull Salzburg gegen Austria Wien abgeschlossen.   


SV Josko Ried – SK Puntigamer Sturm Graz
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 
 

„Supercup der Tiefstapler“: Sturm Graz geht zwar als Meister in die neue Runde, Ansprüche auf die Titelverteidigung melden die Steirer jedoch nicht an. „Es kann nur eine Mannschaft sagen, dass sie Meister werden muss, und das ist Salzburg“, erklärt Coach Franco Foda, der mit seinem Team aber „international vertreten“ sein will. Damit visieren die Grazer als Saisonziel die Ränge eins bis vier in der Liga oder den Cupsieg an. Letzterer führte Gastgeber Ried in die Europa-League-Qualifikation. Dennoch verkündet Trainer Paul Gludovatz: „Wir beginnen wieder bei der Stunde null, wie jedes Jahr wollen wir zwischen Platz fünf und neun kommen, nicht absteigen.“ Unter der Woche siegte Sturm im ersten Pflichtspiel in der Champions-League-Qualifikation in Klagenfurt mit 2:0 gegen Videoton FC Szekesfehervar aus Ungarn. Ried steigt erst Ende Juli im Europacup ein. 

SV Mattersburg – SC Wiener Neustadt
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV
 

„Ich könnte mir vorstellen, dass es zu einer Teilung der ersten und letzten fünf kommt“, meint Peter Stöger, der neue Mann auf der Trainerbank in Wiener Neustadt. Und wo ordnet er sein Team ein? Salzburg, Austria, Sturm, Ried und Rapid seien die Kandidaten für die obere Tabellenhälfte, tippt Stöger, „wir wollen so nah wie möglich an den fünf dranbleiben. Unser Hauptziel lautet aber: oben bleiben.“ Ganz ähnlich sehen die Vorgaben beim SVM aus, dem Vorletzten der vergangenen Saison. Es geht um den Klassenerhalt, wenngleich Coach Franz Lederer auch hofft: „Wir wollen uns ein Stück weiter nach oben orientieren, weil wir glauben, dass die Mannschaft gereift ist.“ 

KSV 1919 – FC Wacker Innsbruck
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV
 

Kellerduell im Franz-Fekete-Stadion. Zumindest, wenn es nach der Einschätzung von Werner Gregoritsch geht: „Kapfenberg, die Admira, Wiener Neustadt, Mattersburg und Innsbruck werden von Haus aus als Abstiegskandidaten gehandelt“, so der KSV-Coach, der aber alle fünf „auf einem Niveau“ sieht und einen spannenden Kampf um den Ligaverbleib erwartet. Sein Innsbrucker Kollege Walter Kogler beurteilt die Lage anders: „Wir wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben, wieder einen schönen Fußball spielen und junge Spieler einbauen. Sollten wir dann nach vorne kommen können, wollen wir die Chance nutzen“, traut er seiner Elf ein bisschen mehr als das Tabellensouterrain zu. 

SK Rapid Wien – FC Trenkwalder Admira
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV
 

Nicht allein, weil es als Strafe für die schweren Ausschreitungen der Rapid-Fans im letzten Derby gegen die Austria vor leeren Rängen stattfindet, ist dieses Spiel ein besonderes für Sky Experte Andreas Herzog: „Ich bin gespannt auf die Admira, die endlich wieder in der Bundesliga ist. Dort hat mein Vater gespielt und ich habe da meine Karriere begonnen“, erzählt der U21-Trainer des ÖFB. Das ist aber nur die eine Seite. Auf der anderen ist Rapid Herzogs „Herzensklub“. Von 1986 bis 1992 und dann noch einmal 2002/03 trug er den grün-weißen Dress und hört sicher gerne, was Neo-Coach Peter Schöttel für die „Umbruchsaison“ ankündigt: „Ich will Rapid in den Europacup führen“, sagt der Rekord-Rapidler, der von 1986 bis 2001 524 Matches für die Hütteldorfer bestritt und wie Herzog Mitglied des Legendenklubs von Rapid ist. 


LIVE: Samstag, 16.07.2011 – 18.00 Uhr – Sky Austria
Fußball Österreich, tipp3-Bundesliga, 1.Runde, Konferenz
SV Mattersburg – SC Wiener Neustadt 08 / Sky Sport
Rapid Wien – FC Trenkwalder Admira / Sky Sport
SV Ried – Sturm Graz / Sky Sport
Kapfenberger SV – FC Wacker Innsbruck / Sky Sport
LIVE dabei mit    www.Liveticker.TV 

 

TV-SPORT-NETZWERK wird präsentiert von   www.Liveticker.TV  

 

Weiterführende Links:
www.bundesliga.at
www.Sky.de  
www.TV-Sport.de

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse