Home » LIVETICKER.TV     

LIVE: FC Teningen – FC Schalke 04, DFB Pokal 1. Hauptrunde am Sonntag, Vorbericht und Liveticker

Provinzklubs als Spaßbremsen? Bis zum Sessionsbeginn sind es noch gut drei Monate. Gefeiert werden soll in den Hochburgen Köln, Mainz und Düsseldorf aber schon am Sonntag – der Einzug in die zweite DFB-Pokalrunde!

Ob einer der drei Fußballzwerge die Karnevalsparty verdirbt? www.Liveticker.TV

David gegen Goliath – aus dieser Konstellation schöpft der Pokal in der 1. Runde seinen Reiz. Am Sonntag greift Titelverteidiger Schalke 04 in den Wettbewerb ein.

Sechs weitere Bundesligisten sowie drei Zweitligisten sind bei unterklassigen Gegnern gefordert. Außerdem gibt es ein Zweitligaduell.

Get Adobe Flash player

Sonntag, 31. Juli 2011 – 14.30 Uhr:
Anker Wismar – Hannover 96
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Beim FC Anker Wismar herrschte Jubelstimmung nach der Auslosung der ersten Pokalrunde. „Ein Superlos“ kommentierte Präsident Reinhart Kny das Duell gegen Hannover 96. „Wir haben einen attraktiven Erstligisten“, freute sich Kapitän Fabian Bröcker. Und auch die Fans der Hansestädter waren zufrieden. Hannover kenne ja den Weg nach Wismar, erinnerten sie an ein denkwürdiges Freundschaftsspiel, das der damalige Verbandsligist im Sommer 2009 gegen 96 2:1 gewann. Die Ortskenntnis nutzt den Niedersachsen allerdings wenig, da das Spiel in Lübeck stattfindet. Dort will der Bundesligist „hinfahren, gewinnen, nach Hause fahren“, wie 96-Manager Jörg Schmadtke fordert.

Sonntag, 31. Juli 2011 – 14.30 Uhr:
FC Oberneuland – FC Ingolstadt
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Auch wenn dem FC Ingolstadt in der letzten Saison unter Trainer-Routinier Benno Möhlmann souverän der Klassenerhalt gelang, ist es mit dem Selbstvertrauen der „Schanzer“ derzeit nicht weit her. „Fest steht, dass wir noch nicht wieder dieses Miteinander und diese Aggressivität in den Zweikämpfen haben, die uns in der Vorsaison stark gemacht haben“, erkannte Möhlmann nach der 0:2-Niederlage beim FC St. Pauli. „Wir müssen noch etwas frecher werden und daran arbeiten, dass wir defensiv wieder so gut stehen wie zum Ende der letzten Saison“, forderte Kapitän Stefan Leitl. Ein Vorhaben, das sich auch im Pokalspiel gegen den FC Oberneuland auszahlen würde.

Sonntag, 31. Juli 2011 – 14.30 Uhr:
SpVgg Unterhaching – SC Freiburg
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Bereits zum zweiten Mal trifft der SC Freiburg in der Hauptrunde auf die SpVgg Unterhaching. Im Jahr 2008 behielt der derzeitige Bundesligist die Nerven und konnte mit einem 2:0-Erfolg in die zweite Runde einziehen. Beim Sportclub ist man derzeit bester Dinge, mit der Verpflichtung des neuen Trainers Marcus Sorg die richtige Entscheidung getroffen zu haben: „Wir haben Kontinuität und einen absoluten Fußball-Fachmann“, freut sich Sportdirektor Dirk Dufner. Bescheidener gibt sich der Nachfolger von Robin Dutt selbst: „In Freiburg muss vielleicht noch mehr als anderswo effektiv gearbeitet werden, denn man kann es sich hier nicht erlauben, viele Fehler auszubügeln“, warnt Sorg.

Sonntag, 31. Juli 2011 – 14.30 Uhr:
Karlsruher SC – Alemannia Aachen
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

KSC-Trainer Rainer Scharinger bezeichnete jüngst Dennis Kempe als einen „Bullen in der Abwehr, der nie aufgibt“. Ein solches Auftreten legte der Innenverteidiger auch beim 3:2-Auftaktsieg des Karlsruher SC gegen den MSV Duisburg an den Tag. Im Pokal-Duell der Zweitligisten müssen sich Kempe und seine Mitstreiter nun gegen Alemannia Aachen beweisen. Deren Trainer Peter Hyballa ist trotz der 0:1-Niederlage zum Saisonstart gegen die „Veilchen“ vom Potenzial seiner neuen Mannschaft überzeugt. „Man hat in Aue gesehen, wie viel Qualität in dieser Mannschaft steckt. Das müssen uns andere Teams erstmal nachmachen“, meinte der Alemannia-Trainer.

Sonntag, 31. Juli 2011 – 14.30 Uhr:
Eimsbütteler TV – SpVgg Greuther Fürth
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

„Als Amateurverein sind wir naturgemäß immer Außenseiter, daran hat sich nichts geändert. Die Außenseiterchance hat auch diese neue 1. Mannschaft“, hieß es zuletzt in einer Mitteilung des ETV. Vorstand Frank Fechner glaubt, dass er mit den eigenen A-Junioren gegen den Fußball-Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth eine „schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz haben wird“. Der Hamburger Amateur-Klub hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt, weil fast alle Spieler den Verein nach einem Streit um Prämien verlassen hatten. Sogar die Austragung des Pokalspiels war zwischenzeitlich ungewiss.

Sonntag, 31. Juli 2011 – 16.00 Uhr:
ZFC Meuselwitz – Hertha BSC Berlin
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Wie jedes Jahr träumt Hertha BSC vom Pokalfinale im eigenen Stadion. „Wir wollen endlich mal weit kommen“, wünscht sich Kapitän Andre Mijatovic. Die Realität sah oft anders aus. Aber immerhin ist die Hertha seit neun Jahren nicht mehr in Runde eins gescheitert. Das soll auch diesmal nicht passieren. Man werde Meuselwitz nicht unterschätzen, verspricht Mijatovic, „aber schlagen müssen wir sie dennoch“. So wie die U23, die in der vergangenen Saison den ZFC zweimal 1:0 besiegte. Von deren Trainer Karsten Heine wisse er, „dass Meuselwitz vom Teamgeist lebt, sehr robust spielt und gerade zu Hause schon Rabbatz machen kann“, berichtet Chefcoach Markus Babbel.

Sonntag, 31. Juli 2011 – 16.00 Uhr:
Germania Windeck – 1899 Hoffenheim
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Der TSV Germania Windeck wird langsam zum Dauergast im DFB-Pokal. Nach ihren Auftritten vor zwei Jahren gegen Schalke (0:4) und im Vorjahr gegen den FC Bayern (0:4) erwarten die Windecker nun die TSG 1899 Hoffenheim. Bei dem Bundesligisten sind die Leistungen der Germanen durchaus registriert worden. „Wir dürfen Windeck nicht unterschätzen. Sie haben letztes Jahr dem FC Bayern München einen harten Kampf geliefert“, erinnert sich etwa Keeper Tom Starke. Über die Ausgangslage herrscht trotzdem kein Zweifel. „Wir fahren natürlich als Favorit nach Windeck und wollen dieser Favoritenrolle auch gerecht werden“, fordert 1899-Manager Ernst Tanner.

Sonntag, 31. Juli 2011 – 17.30 Uhr:
FC Teningen – Schalke 04
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Mehr David gegen Goliath als bei dieser Partie geht nicht. Der Titelverteidiger Schalke 04 muss in Runde eins des DFB-Pokals beim einzigen Siebtligisten im Wettbewerb ran. „Das wird ein Riesenerlebnis für uns alle“, freut sich Teningens Mannschaftskapitän Fabian Minke auf das „Jahrhundertspiel“, für das der FC ins 20 Kilometer entfernte Freiburger Badenova-Stadion umzieht. Die Marschroute für das Duell gegen den Bundesligisten hat Coach Claus Kraskovic bereits festgelegt: „Wir werden sicher etwas tiefer stehen als in der Landesliga. Und dann müssen wir sehen, dass wir das Spiel so lange wie möglich offen halten.“

Sonntag, 31. Juli 2011 – 17.30 Uhr:
KSV Hessen Kassel – Fortuna Düsseldorf
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Etwa 150 Fans von Hessen Kassel hatten sich zum Public Viewing getroffen, um die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals gemeinsam zu verfolgen. Als der Gegner bekannt gegeben wurde, brandete lauter Jubel auf, obwohl weder der FC Bayern noch Titelverteidiger Schalke oder der Deutsche Meister Borussia Dortmund ins Auestadion kommen. Die Anhänger glauben offensichtlich, dass sich der KSV gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf durchsetzen kann. Das gilt auch für Christian Hock. „Wir rechnen uns natürlich schon eine Chance aus“, erklärt der Coach des Regionalligisten, „wir müssen einfach dahin kommen, dass wir an dem Tag einhundert Prozent abrufen.“

Sonntag, 31. Juli 2011 – 17.30 Uhr:
SVN Zweibrücken – FSV Mainz 05
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Die Bayern, Kaiserslautern, Dortmund und Schalke standen auf dem Wunschzettel von Heiner Semar ganz oben. Mit Mainz 05 kann das Vorstandsmitglied des SVN Zweibrücken aber gut leben. Der FSV sei immerhin die fünftbeste Wahl, freut sich Semar, „kurzum, es ist ein Super-Los!“ Das sehen auch die Spieler des Oberligisten so. „Insgeheim habe ich natürlich auf den FC Bayern gehofft“, gibt Verteidiger Benny Früh zwar zu, „aber auch so ist das ein Super-Los. Das ist ein Derby.“ Für das Duell gegen den Bundesligisten aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt zieht der SVN ins Saarland um, genauer gesagt in das zwölf Kilometer entfernte Homburger Waldstadion.

Sonntag, 31. Juli 2011 – 17.30 Uhr:
SC Wiedenbrück 2000 – 1. FC Köln
LIVE dabei mit www.Liveticker.TV

Als der SC Wiedenbrück 2000 Ende Juni in die Vorbereitung für die neue Saison startete, versicherte Coach Thomas Stratos glaubhaft, er beschäftige sich noch nicht mit dem Pokalhit gegen den 1. FC Köln. Er sei „generell nicht der Typ, der besondere Vorfreude empfindet“, behauptete der ehemalige Bundesligaspieler des Hamburger SV, des 1. FC Saarbrücken sowie von Arminia Bielefeld und unterstrich das mit einem gewagten Vergleich: Vor einem Urlaub fange er „auch erst zwei Stunden vorher an, die Koffer zu packen“. Für die Spielvorbereitung auf das Pokalduell im ausverkauften Gütersloher Heidewaldstadion wird er sich aber sicherlich etwas mehr Zeit nehmen.

 www.Liveticker.TV

LIVE: Sonntag, 31.07.2011 – 14.00 Uhr – Sky Sport
Deutschland, DFB-Pokal, 1.Hauptrunde, Konferenz
FC Anker Wismar – Hannover 96
SpVgg Unterhaching – SC Freiburg
Karlsruher SC – Alemannia Aachen
FC Oberneuland Bremen – FC Ingolstadt
Eimsbütteler TV – SpVgg Greuther Fürth
LIVE dabei mit

 

LIVE: Sonntag, 31.07.2011 – 15.45 Uhr – Sky Sport
Deutschland, DFB-Pokal, 1.Hauptrunde, Konferenz/Einzelspiele
ZFC Meuselwitz – Hertha BSC Berlin
Germania Windeck – 1899 Hoffenheim
LIVE dabei mit
www.Liveticker.TV


LIVE: Sonntag, 31.07.2011 – 17.15 Uhr – Sky Sport
Deutschland, DFB-Pokal, 1.Hauptrunde, Konferenz/Einzelspiele
KSV Hessen Kassel – Fortuna Düsseldorf
FC Teningen – FC Schalke 04
SVN Zweibrücken – FSV Mainz 05
SC Wiedenbrück 2000 – 1. FC Köln
LIVE dabei mit
www.Liveticker.TV

 

TV-SPORT-NETZWERK wird präsentiert von www.Liveticker.TV  

 

Weiterführende Links:
www.DFB.de
www.Sky.de
www.TV-Sport.de

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse