Home » LIVETICKER.TV, Presse News, TV-Sport-Vorschau     

LIVE: FC Schalke 04 – 1. FC Nürnberg & FSV Mainz 05 – 1899 Hoffenheim, Vorbericht und Liveticker

LIVE: FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg & FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim

LIVE: FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg & FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim

FC Schalke 04 – 1. FC Nürnberg

Schalke mit neuem Biss! Aus den Fehlern der jüngeren Vergangenheit (Bayern, Montpellier) scheinen die Schalker gelernt zu haben. Mit dem Erfolg im Derby haben sie die BVB-Herrschaft im Revier beendet, Platz 3 gefestigt – und schielen weiter nach oben! Nach der Kür muss jetzt aber auch die Pflichtübung sitzen: Gegen zuletzt inferiore Nürnberger zählt, bei aller (Fan-) Freundschaft, nur der Sieg!

Huub Stevens war stolz auf seine Mannschaft. Sie habe „bravourös gekämpft“ und gezeigt, „wozu sie in der Lage ist“, lobte der Schalker Coach nach dem 2:1-Derbysieg in Dortmund. Trotzdem sei das junge Team „weiter in der Entwicklung“, warnt Stevens vor zu großer Euphorie. Davon sind die Nürnberger weit entfernt. Das 0:0 gegen Augsburg war nur deshalb ein Fortschritt, weil die Franken zuvor vier Spiele am Stück verloren hatten. Diese Serie und den Druck, gewinnen zu müssen, merkte man dem Team an. „Dass nicht alles rund läuft, war zu erwarten, aber wir haben alles versucht“, sagt Hanno Balitsch, der hofft, dass der FCN auf Schalke als Außenseiter befreiter agieren kann. Kommentar: Tom Bayer.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

FSV Mainz 05 – 1899 Hoffenheim

Sowohl Mainz als auch Hoffenheim waren am letzten Wochenende mit ihrer Ausbeute unzufrieden. Beide holten einen Zähler, hatten aber das Gefühl, dass mehr drin gewesen wäre. „Nach dem Spielverlauf ärgern wir uns schon, dass es nur ein Punkt geworden ist“, erklärte der Mainzer Coach Thomas Tuchel, nachdem sein Team in Leverkusen den Sieg in der 87. Minute aus der Hand gegeben und das 2:2 kassiert hatte. Noch näher dran an einem Dreier war sogar 1899. Die Hoffenheimer hatten in Minute 89 das vermeintliche Siegtor zum 3:2 gegen Fürth geschossen, ehe in der Nachspielzeit doch noch der Ausgleich fiel. „Der Wahnsinn. Ganz bitter“, war Torhüter Tim Wiese fassungslos. Kommentar: Marc Hindelang.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse