Home » LIVETICKER.TV, Presse News, TV-Sport-Vorschau     

LIVE: FC Ingolstadt 04 – 1. FC Kaiserslautern, Erzgebirge Aue – Jahn Regensburg & SV Sandhausen – VfR Aalen, Vorbericht und Liveticker

LIVE: FC Ingolstadt 04 - 1. FC Kaiserslautern, Erzgebirge Aue - Jahn Regensburg & SV Sandhausen - VfR Aalen

LIVE: FC Ingolstadt 04 - 1. FC Kaiserslautern, Erzgebirge Aue - Jahn Regensburg & SV Sandhausen - VfR Aalen

Erzgebirge Aue – Jahn Regensburg

Ein Punkt aus den letzten fünf Spielen – Erzgebirge gräbt sich immer tiefer in den Tabellenkeller. Die Verantwortlichen aber wiegeln ab: „Ich habe eine unglaublich engagierte Leistung gesehen“, meinte Sportdirektor Steffen Heidrich nach dem 1:3 im Derby in Dresden und Präsident Bernd Keller fordert: „Wir brauchen Ruhe!“ Hully-Gully herrscht dagegen in Regensburg nach dem jüngsten 3:0 gegen Pauli, dem dritten Sieg in der Saison und zweiten in Serie. „Das gesamte Team hat läuferisch und spielerisch eine starke Leistung gebracht“, freute sich Trainer Oscar Corrochano und Verteidiger Wilson Kamavuaka verspricht: „Wir werden weiter Gas geben!“ Kommentar: Markus Jestaedt.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

FC Ingolstadt 04 – 1. FC Kaiserslautern

Nicht Fisch, nicht Fleisch – mit diesem mauen Gefühl gingen FCI und FCK aus der achten Runde. Beide spielten 1:1 und beide hatten das Gefühl, da wäre mehr drin gewesen. „Wir haben vergessen, den Sack zuzumachen“, erklärte Lauterns Torschütze Florian Dick nach dem Heim-Remis gegen Spitzenreiter Eintracht Braunschweig. Ingolstadts Trainer Tomas Oral beklagte derweil: „Wenn wir hier abgezockter auftreten, gewinnen wir das Ding.“ So reichte es nur zu einem Punkt in Bochum, dem immerhin zwölften Zähler der Saison. Der Gast aus Kaiserslautern hat vier mehr und gehört damit zum engeren Kreis der Aufstiegskandidaten. Kommentar: Stefan Hempel.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

SV Sandhausen – VfR Aalen

Zwei Aufsteiger, zwei gänzlich unterschiedliche Stimmungslagen. Hier der Gast aus Aalen, der auf einer Erfolgswelle mit drei Siegen in Serie angeritten kommt. Dort Sandhausen, das nach drei Pleiten in Folge und dem 0:4 bei 1860 den „absoluten Tiefpunkt“ erreicht hat, wie Präsident Jürgen Machmeier glaubt. Schläfrig, fahrig und unkonzentriert sei seine Mannschaft gewesen, schimpfte SVS-Coach Gerd Dais und fordert fürs Match gegen Aalen: „Dieses Spiel muss unter allen Umständen gewonnen werden!“ Das wird schwer, denn VfR-Trainer Ralph Hasenhüttl lobte nach dem 3:0 gegen Frankfurt zu Recht: „Wir haben unheimlich viel gegen den Ball gearbeitet. Das ist begeisternd.“ Kommentar: Jürgen Schmitz.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

 

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse