Home » LIVETICKER.TV, Presse News     

Haye schlägt Chisora K.O.: „Sagt den Klitschkos, ich bin die Nummer eins“

LIVE Boxen Schwergewicht: David Haye vs. Dereck Chisora

LIVE Boxen Schwergewicht: David Haye vs. Dereck Chisora

Die Stimmen zum großen Kampf zwischen den beiden britischen Skandalboxern David Haye und Dereck Chisora bei Sky.

David Haye…

…über seine Leistung: „Ich glaube, die Leute haben den Kampf gegen Wladimir Klitschko gesehen und gesehen, dass ich da nicht gut gekämpft habe, da war ich nicht bei 100 Prozent. Heute war es besser. Für meine deutschen Fans: Sagt den Klitschkos, David Haye ist die Nummer eins.“

…über seine ungewöhnliche Schuhwahl (niedrige Laufschuhe statt hohe Boxerschuhe): „Ich habe gedacht, dass es regnet. Ich wollte etwas tragen, damit ich nicht rutsche. Es war richtig, denn es hat angefangen zu regnen.“

Adam Booth (Trainer von David Haye) über die weitere Karriereplanung Hayes: „Vielleicht geht er in den Ruhestand und für Klitschko kommt er wieder aus dem Ruhestand. Er ist fit, er hat gemacht, was er machen musste. Aber er hat gesagt, wenn nicht Klitschko kommt, kämpft er nicht. Wenn Wladimir nicht mehr gegen David kämpfen will, können wir uns an den Strand legen.“

Sky Experte Axel Schulz…

…über den Kampfverlauf: „Chisora war für mich ab der zweiten Runde etwas vorne, ist in den Kampf reingegangen. Er war aggressiver. Aber in der fünften Runde in solche Dinger reinzulaufen, das hälst du nicht mehr aus. Aber der Ringrichter hat zu früh abgebrochen. Es waren noch fünf Sekunden in der Runde, Chisora hätte in die Ecke gehen können und neue Kraft tanken können. Aber auch so war es ein absolut fairer, ein toller Kampf.“

…über den Wunsch Hayes, erneut gegen Wladimir Klitschko zu kämpfen: „Der hat doch genug auf die Fresse bekommen gegen Wladimir. Es ist schwachsinnig. Er sollte sich konzentrieren, den Bruder zu boxen. Vitali ist ein bisschen steifer. Den könnte er vielleicht angreifen.“

Dereck Chisora…

…über den Kampf: „Ich habe abgeschaltet für eine Sekunde. Ich wurde stärker und stärker, ich wollte immer weiterkämpfen und dann habe ich abgeschaltet. David ist halt der Hayemaker und dann hat er mich geschlagen.“

…über die Niederlage: „Ich nehme es nicht persönlich. Ich hatte viel Spaß dran, die englischen Fans hatten viel Spaß. Es war ein toller Kampf, es war ein K.O.. Jetzt schulde ich dem David Haye 20.000. Ich will mich jetzt mit meinen Freunden hinsetzen und nicht mehr über den Kampf nachdenken.“

Sky Experte Manuel Charr (Nächster Herausforderer von Vitali Klitschko) über seinen Chancen gegen Klitschko: „Meine Chancen sind 100 Prozent. Es gibt was Schönes von Andy Warhol, der hat gesagt: Jeder Mensch hat 15 Minuten, um in der Welt berühmt zu werden. Und ich sage euch: Diese zwölf Runden werden meine 15 Minuten.“

Sky Experte Marco Huck auf die Frage, ob er bereit für einen Kampf gegen Haye sei: „Definitiv. Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Kampf gegen Haye oder die Klitschkos kommen würde. Ich bin bereit für jeden.“

Sky Experte Felix Sturm über den Abbruch kurz vor Ende der fünften Runde: „Es war die richtige Entscheidung. In der nächsten Runde hätte es ein ganz schlimmer KO werden können mit minutenlanger Bewusstlosigkeit.“

***************************************

Die Bad Boys kämpfen jetzt im Ring weiter! Nach dem verlorenen Kampf gegen Vitali Klitschko lieferte sich Derek Chisora eine Schlägerei mit David Haye, weil der ihn als „Loser“ bezeichnet hat. Jetzt bringen die Skandal-Boxer im Ring zu Ende, was bei der Pressekonferenz Anfang 2012 begann. Titel stehen nicht auf dem Spiel. Aber für beide geht es um die Ehre – und vielleicht ja auch eine neue Klitschko-Chance!  www.Liveticker.TV

Am Samstag lassen David Haye und Derek Chisora die Fäuste fliegen. Aber nicht – wie zuletzt – bei einer Pressekonferenz, sondern dieses Mal im Boxring. Und auch wenn es um keinen Titel geht, dieser „Hass-Kampf“ ist nichts für schwache Nerven!

***************************************

Das Warten hat ein Ende: Chisora gegen Haye am Samstag live und exklusiv bei Sky
Ab 22.00 Uhr überträgt Sky den Schwergewichtskampf auf Sky Select live aus London

Unterföhring – 13. Juli 2012. Am Samstagabend ist es endlich so weit: Die Skandal-Boxer David Haye und Dereck Chisora treffen im Upton Park im mit Spannung erwarteten Duell aufeinander. Sky überträgt den Kampf in London ab 22.00 Uhr live und exklusiv auf Sky Select. Moderator Oliver Pocher und Experte Axel Schulz sowie Kate Abdo und Esther Sedlaczek berichten von vor Ort. Kommentiert wird das „Hass-Duell“ von Heiko Mallwitz, dem Klitschko-Herausforderer Manuel Charr als Co-Kommentator zur Seite steht.  www.Liveticker.TV

Sky Kunden können den Kampf am Samstagabend live miterleben. Die Bestellung der Live-Übertragung auf Sky Select beinhaltet auch die automatische Freischaltung in HD auf Sky Sport HD 1. Das Select-Ticket für den Kampf kann online unter sky.de/select bzw. sky.de/boxen oder telefonisch unter 0180/553 00 00 (EUR 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, max. EUR 0,42/Min. aus dem Mobilfunknetz) gegen eine Gebühr von 25EUR bestellt werden.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Boxen LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

************************************

Noch vier Tage bis zum Duell der Skandal-Boxer Haye und Chisora: Axel Schulz und Klitschko-Gegner Manuel Charr sind für Sky live vor Ort  www.Liveticker.TV

Sky berichtet ab 22.00 Uhr live aus London

 – Oliver Pocher, Heiko Mallwitz, Kate Abdo und Esther Sedlaczek berichten am Samstag ab 22.00 Uhr live aus London
– Für alle Sky Kunden auf Sky Select buchbar: Frühbucherrabatt noch bis Freitag, 12.00 Uhr
– Die Pressekonferenz am Mittwoch ab 13.00 Uhr live auf Sky Sport News HD

In drei Tagen ist es soweit. Dann treten David Haye und Dereck Chisora im Aufreger-Kampf des Jahres gegeneinander an. Sky überträgt das Duell am Samstagabend ab 22.00 Uhr live und exklusiv auf Sky Select und Sky Sport HD 1.   www.Liveticker.TV

Das Sky Team in London steht dabei dem Aufgebot im Ring in nichts nach. Ex-Profiboxer Axel Schulz ist als Experte zu Gast bei Moderator Oliver Pocher. Manuel Charr, der nächste Herausforderer Vitali Klitschkos, ist ebenfalls mit dabei und wird Sky Kommentator Heiko Mallwitz als Co-Kommentator unterstützen. Komplettiert wird die Expertenrunde von Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck, der aus Berlin live zugeschaltet wird. Rund um den Ring gehen Kate Abdo und Esther Sedlaczek auf Stimmenfang.

Rundum-Berichterstattung auf Sky Sport News HD und Sky.de/boxen Einen ersten Vorgeschmack auf den Kampf lieferte bereits die Pressekonferenz am gestrigen Mittwochmittag, die Sky Sport News HD ab 13.00 Uhr live übertrug. Darüber hinaus berichtet der Sportnachrichtensender täglich über das anstehende Duell der beiden Skandal-Boxer. Ausführliche Informationen zu beiden Kontrahenten, Videos von den Ereignissen im Februar in München, der PK und dem Wiegen in London sowie alle wichtigen Neuigkeiten gibt es ab sofort auch online unter Sky.de/boxen.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Boxen LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Frühbucherrabatt noch bis Freitagmittag

Sky Kunden können den Kampf am 14. Juli auf Sky Select live miterleben. Die Bestellung der Live-Übertragung auf Sky Select beinhaltet auch die automatische Freischaltung in HD auf Sky Sport HD 1. Frühentschlossene erhalten bei Bestellung bis Freitag, 13. Juli, 12.00 Uhr einen Frühbucherrabatt von 20 Prozent und zahlen nur 20 EUR. Danach kostet die Freischaltung 25 EUR. Das Select-Ticket für den Kampf kann online unter sky.de/select bzw. sky.de/boxen oder telefonisch unter 0180/553 00 00 (EUR 0,14/Min. aus dem dt. Festnetz, max. EUR 0,42/Min. aus dem Mobilfunknetz) bestellt werden. Sky Sportsbars können den Kampf auf Wunsch ebenfalls übertragen. Für die gastronomische Nutzung gilt eine gesonderte Preisstruktur.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Boxen LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse