Home » TV-Sport-Vorschau     

LIVE: Biathlon Weltcup Damenstaffel und assenstart der Herren in Antholz (ITA), Vorbericht und Liveticker

LIVE: Biathlon Weltcup in Antholz (ITA) - Vorbericht und Liveticker

LIVE: Biathlon Weltcup in Antholz (ITA) - Vorbericht und Liveticker

Am morgigen Samstag finden in der Südtirol Arena in Antholz im Rahmen des Biathlon Weltcups gleich zwei Wettkämpfe statt. Und die sind an Spannung kaum zu überbieten.

Um 12.45 Uhr beginnt die Staffel der Frauen und die ist gleichzeitig die Generalprobe für die WM im März in Ruhpolding. Am Nachmittag sind dann die besten Biathleten der Welt ab 15.15 Uhr im Massenstartrennen im Einsatz.

Deutsche Damenstaffel will endlich auf’s Podest!

In den bisherigen beiden Staffelrennen der Saison haben sich drei Nationen immer das Podium geteilt, nämlich Norwegen, Russland und Frankreich. Sie werden wohl auch morgen gemeinsam mit den Biathletinnen aus Deutschland und Weißrussland um die ersten drei Plätze kämpfen. Für den DSV gehen als Startläuferin Franziska Hildebrand, an Position zwei Magdalena Neuner, als Nummer drei die Garmischerin Miriam Gössner und als Schlußläuferin Tina Bachmann an den Start. Die Staffel der italienischen Nationalmannschaft wird eine reine Südtiroler Staffel sein, den es werden Dorothea Wierer, Karin Oberhofer, Katja Haller und Michela Ponza eingesetzt.

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

Die besten Biathleten der Welt sind indessen ab 15.15 Uhr im Massenstart im Einsatz. Mit dem gleichzeitigen Start aller Wettkämpfer bietet dieser Wettkampf den Zuschauern die ultimative Spannung. Das Format des Massenstartwettkampfes ähnelt dem des Einzelwettkampfs, nur dass die Strecken kürzer sind und liegend, liegend, stehend, stehend geschossen wird.

Da für jeden Wettkämpfer aufgrund des gleichzeitigen Starts zur fast gleichen Zeit ein Ziel zur Verfügung stehen muss, ist die Zahl der Teilnehmer auf 30 begrenzt. In der Saison 2011/12 wurde erst ein Massenstart-Rennen ausgetragen und hier hatte der Deutsche Andreas Birnbacher die Nase vorn. Vor knapp zwei Wochen in Oberhof verwies der 30-Jährige aus Prien am Chiemsee den Franzosen Simon Fourcade und den Norweger Emil Hegle Svendsen auf die Plätze.

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

Martin Fourcade (Frankreich) wird mit dem gelben Trikot des Gesamtführenden ins Rennen gehen, das er von Emil Hegle Svendsen (Norwegen) übernommen hat. Von der italienischen Mannschaft ist einzig Lukas Hofer im Einsatz, der am Freitag im Sprint Rang zehn belegt hat. Er geht voraussichtlich mit der Startnummer 24 ins Rennen.

Beide Rennen überträgt die ARD live. Ab 12.30 Uhr die Staffel der Damen und ab 15.00 Uhr die Massenstart-Entscheidung der Herren. Für Online-Nutzer stellen wir unter www.biathlon-news.de jeweils einen Live-Ticker zur Verfügung.

Quelle: www.SportNews.bz

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

Karl-Heinz Merl, Biathlon-News.de

*******************************************

Nach dem grandiosen Auftritt der „Königin von Antholz“, wie Magdalena Neuner jetzt zu Recht genannt wird, steht als nächstes der Sprint der Herren auf dem Programm.  www.Biathlon-News.de

Nach fünf absolvierten Sprint-Entscheidungen standen insgesamt zehn verschiedene Athleten auf dem Siegerpodest. In der Sprintwertung führt zur Zeit der Norweger Emil Hegle Svendsen (189 P.), der das letzte Rennen in Nove Mesto gewinnen konnte, mit nur einen Punkt vor dem Doppelsieger Carl Johan Bergmann aus Schweden (188 P.) und dem Norweger Tarjei Boe (173 P.). Es zeigt sich also, daß die Herrenkonkurrenz in diesem Jahr in der Spitze noch näher zusammengerückt ist. Neben den beiden Norwegern und dem Schweden Bergmann gehören auch die beiden Fourcade-Brüder Simon und Martin, die in Nove Mesto beim Sprint zum ersten Mal in ihrer Karriere gemeinsam auf dem Podest standen zum Kreis der Favoriten auf einen Podestplatz.

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

Michael Greis vor Comeback und Rösch wieder zurück!

Nach seiner Trainingspause kehrt der dreifache Olympiasieger Michael Greis aus Nesselwang wieder ins deutsche Weltcup-Team zurück. Der Allgäuer war nach mässigen Leistungen bei den ersten Weltcups der Saison in Oberhof und Nove Mesto nicht am Start und trainierte dafür in Ruhpolding zusammen mit Fritz Fischer. “Der Fuß ist zwar soweit schmerzfrei, aber ich habe beim Rennen auf Schalke gespürt, dass mein Körper Zeit zum Regenerieren braucht”, so Greis in einer Mitteilung des Verbandes. “Soweit fühle ich mich auch wieder ganz gut. Vor allem am Schießstand hat es im Training wieder sehr gut funktioniert. Auch wenn ich sicherlich nicht hundertprozentig einschätzen kann, wo ich derzeit stehe. Aber natürlich würde ich mir einen guten Wiedereinstieg wünschen”, so Greis. Ebenfalls wieder mit dabei ist der Altenberger Michael Rösch, der in Nove Mesto pausierte.

Die besten Chancen im Deutschen Team auf einen Podestplatz haben zur Zeit mit Sicherheit Sprintweltmeister Arnd Peiffer, der den Sprint von Oberhof für sich entscheiden konnte und auch der Schlechinger Andy Birnbacher, der zur Zeit im Gesamtweltcup als bester Deutscher auf Rang vier liegt. Das DSV-Team vervollständigen Simon Schempp und Florian Graf.

Der Männer-Sprint von Antholz wird ab 14.25 Uhr live in der ARD übertragen. Zusätzlich stellen wir unter www.biathlon-news.de einen Live-Ticker bereit.

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

Karl-Heinz Merl, Biathlon-News.de

*******************************************

Mit dem Sprint der Frauen über 7,5 Kilometer beginnt das Wettkampf-Programm beim 6. IBU Biathlon-Weltcup 2012 in Antholz. Dabei kehrt Magdalena Neuner an den Ort zurück, wo sie zum ersten Mal Weltmeisterin wurde.

Zu den Topfavoriten gehört trotz der „Crossfire-Einlage“ von Nove Mesto natürlich auch wieder Magdalena Neuner, die drei von fünf Sprint’s in dieser Saison gewonnen hat. „Ich freue mich richtig auf die Rennen in Antholz, weil dort für mich alles begonnen hat. Mit Antholz verbinde ich immer tolle Gefühlte und Gedanken.“ so die Biathlon-Rekordweltmeisterin.

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

Eine der größten Hauptkonkurrentinnen wird sicherlich wieder Olga Zaitseva sein, die sich in bestechender Form befindet. Der 33jährigen Russin gelangen in dieser Saison schon vier Podestplätze im Sprint, darunter zwei Siege. Aber auch Tora Berger und die Weißrussin Darya Domaratcheva sowie die Finnin Kaisa Mäkäräinnen gehören zum erweiteren Kreis der Favoritinnen. Nicht zu unterschätzen sind auch die Italienerinnen um Katja Haller und Dorothea Wierer, die versuchen werden, den Heimvorteil zu nutzen.

Nach dem hervorragenden elften Rang beim Verfolgungsrennen von Nove Mesto mit nur einem Schießfehler hat auch Miriam Gössner wieder Ambitionen auf einen Platz in den Top-Ten. Gelingt ihr wieder ein gutes Schießen, ist auch für die Garmischerin ein Platz auf dem Podest möglich.

Das Sprint-Rennen der Damen von Antholz wird ab 14.10 Uhr live von der ARD übertragen. Zusätzlich kann man den Wettbewerb unter www.biathlon-news.de im Live-Ticker online mitverfolgen.

Karl-Heinz Merl, Biathlon-News.de

Biathlon LIVE TV Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

 

******************************************************

Antholz in Südtirol ist eine der traditionsreichsten Stationen im Biathlon-Weltcup. Seit den 70er-Jahren ist das Antholzertal ein weltweit bekannter Begriff für perfekt organisierte Biathlonveranstaltungen und war 1975, 1976, 1983, 1995 und zuletzt 2007 Austragungsort von Biathlon-Weltmeisterschaften.

Gelegen im Nordosten Italiens, mitten im Bergparadies der Dolomiten und auf einer Seehöhe von über 1.600m, sind die Strecken von Antholz die höchsten im Biathlon-Weltcup und damit für die Athleten zusätzlich belastend und anspruchsvoll.

Biathlon LIVE TV Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

Ein Sprintrennen der Frauen erröffnet das Antholz-Wochenende am 19. Januar, gefolgt vom Männer-Sprint einen Tag später. Am Samstag stehen das Massenstart-Rennen der Männer und die Staffel der Frauen auf dem Plan, ehe der Frauen-Massenstart und die Männer-Staffel am Sonntag den Abschluss bilden.

Im letzten Jahr triumphierte bei den Männern Anton Schipulin (RUS) im Sprint, Martin Fourcade (FRA) im Massenstart sowie die deutsche Mannschaft in der Staffel. Bei den Frauen gelang Tora Berger aus Norwegen ein Doppelsieg im Massenstart und Sprint. Die Staffel ging an die Mannschaft aus Russland.

Biathlon LIVE TV Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Alle Informationen zum Biathlon Weltcup unter www.Biathlon-News.de

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse