Home » TV-Sport-Vorschau     

LIVE: 1. FC Kaiserslautern – VfB Stuttgart, 1.Bundesliga, 8.Spieltag, Vorbericht und Liveticker

Immer wieder freitags …….   Schon zum vierten Mal in dieser Saison und zum dritten Mal in Folge darf der VfB Stuttgart einen Bundesliga-Spieltag eröffnen. Die bisherige Freitagsbilanz ist negativ, denn nur in Freiburg gab es einen Sieg, bei der Hertha und auch zuletzt gegen den HSV jeweils eine Pleite. Wie läuft es jetzt beim 1. FC Kaiserslautern? Die Live-Ticker zum Südwest-Derby starten um 20:30 Uhr!

Bitte nur keine Pausenführung! Zuletzt gegen den HSV führte der VfB zur Halbzeit mit 1:0 und verlor noch 1:2. Und in Duellen mit dem FCK ist eine Führung zur Pause auch selten optimal. Denn in den vergangenen sechs Aufeinandertreffen gewann die nach der 1. Hälfte führende Elf nur ein Mal! Und am Freitag?

3:0 gegen Hannover, 2:1 in Freiburg – der VfB Stuttgart wähnte sich bereits auf dem Erfolgsweg und verlor dann überraschend 1:2 gegen den HSV. „Wir sind noch nicht stabil“, kommentierte Bruno Labbadia den Rückschlag. Der Coach hatte gehofft, dass sein Team nach den zwei Siegen richtig ins Rollen kommen würde.

Jetzt müssen sich die Schwaben in Kaiserslautern neuen Schub holen. Sie treffen dort auf einen Gegner, der den Schwung des ersten Saisonsiegs nicht ins nächste Match retten konnte und in Wolfsburg 0:1 verlor. Die Gier und die Wucht aus dem Erfolg gegen Mainz müsse sein Team wieder auf den Platz bekommen, fordert Trainer Marco Kurz.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

 

 

LIVE: Freitag, 30.09.2011 – 20.15 Uhr – Sky Sport
Deutschland, 1.Bundesliga, 8.Spieltag
1. FC Kaiserslautern – VfB Stuttgart
Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse