Home » Fanshop, LIVETICKER.TV, Presse News, TV-Sport-Vorschau, Update     

Internationale Vierschanzentournee bei Eurosport mit Martin Schmitt

München – Eurosport berichtet vom 27. Dezember 2014 bis 6. Januar 2015 live und ausführlich von der diesjährigen Vierschanzentournee und ist bei allen Qualifikationen und Springen live dabei. Neu im Eurosport-Winterteam ist Martin Schmitt, Olympiasieger von 2002 und vierfacher Weltmeister, der gemeinsam mit Reporter Sebastian Tiffert die Springen im Live-Studio analysieren wird. Kommentator Dirk Thiele und Experte Gerd Siegmund begleiten die Vierschanzentournee am Mikrofon. Den Anfang macht Oberstdorf (27. 12. 16:00 Uhr live bei Eurosport), es folgen Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck (AUT) und Bischofshofen (AUT).

Wetterbedingt wurde der Auftakt zur 63. Vieschanzentournee in Oberstdorf auf Montag, den 29.12.14, verschoben: Der Probedurchgang beginnt um 16:30 Uhr, der erste Durchgang um 17:30 Uhr.

Zu starke und wechselhafte Winde sowie starker Schneefall verhinderten die Eröffnung des Skisprung-Klassikers am Sonntag, der 1. Durchgang musste abgebrochen werden.

Die Jury entschied sich für einen Neustart am Montag.

Eurosport, ORF 1 und SF 2 übertragen ab 17.15 Uhr live. Voraussichtich wird auch die ARD ab 17.15 Uhr übertragen.

Für Martin Schmitt gehört Severin Freund mit zu den heißen Favoriten auf den Tourneesieg: „In den bisherigen Weltcup-Springen konnte man eine sehr große Leistungsdichte beobachten, daher ist es schwer, den Gesamtsieger vorherzusagen. Zum engeren Favoritenkreis gehören für mich auf jeden Fall Roman Koudelka (CZE), Severin Freund, Simon Ammann (SUI) und Gregor Schlierenzauer (AUT) sowie der Weltcup-Führende Anders Fannemel (NOR).“

An einen Außenseitertriumph wie im Vorjahr, als sich der Österreicher Thomas Diethart überraschend den Gesamtsieg holte, glaubt Schmitt nicht. Stattdessen hofft er, dass „mein früherer Teamkollege Severin Freund für die Überraschung ‚Tourneesieger‘ sorgt. Ich freue mich auf spannende Wettkämpfe, eine gigantische Stimmung in vollen Stadien und natürlich darauf, mit meiner neuen Aufgabe bei Eurosport wieder hautnah dabei zu sein und den Sport nun aus einer anderen Perspektive erleben zu dürfen.“

Martin Schmitt ist einer der erfolgreichsten und populärsten Wintersportler der letzten Jahre. In dieser Saison ist er für Eurosport als Experte im Einsatz und meldet sich gemeinsam mit Sebastian Tiffert bei den Springen der diesjährigen Vierschanzentournee live von der Schanze, gibt einen Ausblick auf die Entscheidungen des Tages und sorgt für die fachliche Analyse.

Eurosport begleitet die Skispringer in dieser Saison nicht nur live durch den FIS Weltcup, sondern wird vom 18. Februar bis 01. März 2015 gewohnt live und ausführlich von den Entscheidungen der FIS Nordischen Ski WM aus Falun (SWE) berichten.

Die Vierschanzentournee in Oberstdorf können Sie natürlich auch in unserem Liveticker verfolgen

Eurosport Sendehinweis: Vierschanzentournee in Oberstdorf   

Samstag, 27. Dezember   

16:00 – 16:15 Uhr LIVE Vorberichte und Interviews mit Martin Schmitt

16:15 – 17:45 Uhr LIVE Qualifikation auf der Schattenbergschanze (HS 137)

17:45 – 18:00 Uhr LIVE Analysen und Interviews mit Martin Schmitt

Sonntag, 28. Dezember    

16:00 – 16:15 Uhr LIVE Vorberichte und Interviews mit Martin Schmitt

16:15 – 18:30 Uhr LIVE Einzelspringen auf der Schattenbergschanze (HS 137)

18:30 – 19:00 Uhr LIVE Analysen und Interviews mit Martin Schmitt

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Stand: 22.12.2014   

Alle News in Sachen TV-Sport finden Sie auf unserer NEUEN FACEBOOK SEITE
Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 479 12 87
E-Mail: info@tv-sport.de
E-Mail: info@skiweltcup.TV

 

Anmerkungen werden geschlossen.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse