Home » LIVETICKER.TV, Presse News     

Fußball EURO 2012: Die Gruppe A mit Polen, Russland, Tschechien und Griechenland – Vorbericht und Liveticker

Fußball EURO 2012: Vorschau auf die Gruppe A

Fußball EURO 2012: Vorschau auf die Gruppe A

Griechenland schmeißt Geheimfavoriten Russland aus dem Turnier
Tschechien beendet Polens Traum vom großen Fußballfest in der Heimat

Erstens kommt es anders als man meistens zweitens denkt. So kann man die Abschlusstabelle der Gruppe A bei der Fußball Europameisterschaft 2012 betiteln.

Der Ex-Europameister Griechenland besiegte die Russen in Warschau mit 1:0 (1:0) und Tschechien gewann in Breslau gegen die Polnischen Hausherren ebenfalls 1:0 und sicherten sich den Gruppensieg.

Wer hätte noch am 1. Spieltag nach dem überragenden Auftritt von Russland damit gerechnet, das die Sbornaja nicht die Runde der letzten Acht erreicht. Neben den Russen muss auch Polen den bitteren Weg aus dem Turnier antreten. Jubel dagegen in Griechenland und in der Tschechischen Republik.

Co Gastgeber Polen musste am Samstagabend in Breslau den Traum vom Viertelfinale begraben. Durch einen Treffer von Jiracek in der 73. Minute holten sich die Tschechen den Sieg und zogen als Gruppensieger in die nächste Runde ein.

Russland hätte bereits ein Unentschieden gereicht um in das Viertelfinale eizuziehen. Der griechische Rekordnationalspielers Karagounis erzielte in der Nachspielzeit der 1. Spielhälfte das Tor des Tages und eliminierte damit den Geheimfavoriten Russland. Für Russland war es die erste Pleite nach zuletzt 16 Spielen ohne Niederlage.

Der tragische Held des Abends war jedoch Giorgos Karagounis. Mit seinem Treffer macht er Griechenland den Weg ins Viertelfinale frei. Er selbst wird dort jedoch, nach einer Fehlentscheidung von Schiedsrichter Craig Thomson (SCO), nur als Zuschauer vor Ort sein. Statt eines Foulelfmeters gab der schottische Schiri dem griechischen Spieler die gelbe Karte – die zweite im Turnier – wegen einer angeblichen Schwalbe.

Nach den Geschehnissen in der Gruppe A, sollte die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag gewarnt sein. Sollten die deutsche Elf, wie der Favorit Russland heute, mit 0:1 gegen Dänemark verlieren und Portugal gegen die Niederlande gewinnen, würde das auch das Ende für das Löw Team bedeuten. Sollten die Deutschen jedoch die Gruppe B auf Platz eins beenden, würde man am Freitag in Danzig auf Griechenland treffen.

Live dabei mit www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

 

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt
1 Tschechien 3 2 0 1 4:5 -1 6
2 Griechenland 3 1 1 1 3:3 0 4
3 Russland 3 1 1 1 5:3 2 4
4 Polen 3 0 2 1 2:3 -1 2

*************************************************

LIVE: Tschechien – Polen, Fußball EURO 2012, Gruppe A, Vorbericht und Liveticker
Polen muss im dritten Spiel unbedingt siegen, Tschechen im Aufwind

Breslau – Die Gruppe A ist sehr ausgeglichen. Das wissen nicht nur die Polen, sondern auch die Tschechen. Michal Bílek war mit seinen Tschechen nach dem 1:4 gegen Russland fast schon ausgeschieden, als ein doppelter Geniestreich innerhalb sechs Minuten die griechische Auswahl ins Tal der Tränen schoss. Die Defensive, die gegen die Sbornaja noch schwach war, wurde besser. Die Fehler im Spielaufbau wurden abgestellt, so dass man von einer Leistungssteigerung gegen Griechenland sprechen kann. Die ist gegen die noch unbesiegbaren Polen von Nöten, um in die Runde der letzten Acht einziehen zu können.  www.Liveticker.TV

Polen hat im kuriosen Auftaktspiel gegen Griechenland ein Remis geholt und auch die Partie gegen Russland endete mit einem Remis. War das 1:1 am ersten Spieltag eher schmeichelhaft, war das gleiche Resultat wenige Tage später durch eine kompakte und sehr gute Mannschaftsleistung verdient. Allerdings kann Co-Gastgeber trotzdem das Viertelfinale verpassen, denn ein Unentschieden könnte für Polen das Aus bedeuten, obwohl sie gar kein Vorrundenspiel verloren haben.

Bleibt das Fazit: Die totgeglaubten Tschechen haben nach ihrem Triumpf gegen Griechenland Blut geleckt und haben sich gewaltig gesteigert. Aber auch Polen ist heiß auf einen Sieg. Wir werden sehen, ob die Hausherren mit ihren Fans im Rücken das Unternehmen – angesichts der souveränen Leistung gegen die Sbornaja-Elf – Viertelfinale gelingt.

Vorbericht für tv-sport.de: Andreas Raffeiner

 Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

 *********************************************** 

LIVE: Griechenland – Russland, Fußball EURO 2012, Gruppe A, Vorbericht und Liveticker
Europameister von 2004 mit Minimalchance, Russland fast weiter

Warschau – Eins vorweg. Falls die Griechen ihr Spiel gegen Russland gewinnen, sind sie im Viertelfinale. Und die Gruppe A ist eh spannend, so dass alles möglich ist. So kann beispielsweise ein schwaches Griechenland das die stehende Sbornaja-Elf schlagen. Die Hellenen verschliefen die ersten sechs Minuten gegen Tschechien und lagen schon mit 0:2 zurück. Das Mittelfeld agierte harmlos und der Angriff setzte keine entscheidenden Akzente.

Russland hingegen besticht durch ein eingespieltes Kollektiv. Trainer Dick Advocaat hat eine leistungsfähige Truppe zusammengewürfelt, die ein paar Schwächen in der Innenverteidigung hat. Nichtsdestotrotz versteht es das Mittelfeld, das Spiel aufzubauen und temporeich nach vorne zu spielen. Die technische Stärke eines jeden einzelnen Akteurs muss nicht extra erwähnt werden. Alan Dzagoew ist das Herz der Mannschaft. Der Spieler von ZSKA Moskau führt mit drei Toren gemeinsam mit Mario Gomez die Torschützenliste an.

In diesem Spiel bekleiden die Russen die Favoritenrolle. Die Griechen müssen gewinnen. Dabei können sie nach vorne spielen und trotz einer defensiven Spielweise den Russen Räume öffnen. Das könnte der Schlüssel zum Erfolg der Sbornaja sein, die dann mittels Konterfußball die entscheidenden Treffer zum Aufstieg ins Viertelfinale erzielen können.

Vorbericht für tv-sport.de: Andreas Raffeiner

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

*********************************************** 

Polen und Russland können nach 1:1 Unentschieden auf Viertelfinale hoffen.
Blaszczykowskis Traumtor lässt Polen vom Viertelfinale träumen

Im zweiten Spiel der Gruppe A trennten sich am Dienstagabend Polen und Russland mit 1:1. Russland ging in der 37. Minute, nach einer Freistoßflanke von Arshavin durch einen Kopfballtreffer von Dzagiev mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich für die Polen erzielte der für Borussia Dortmund spielende   Blaszczykowski mit einem Traumtor aus 16 Meter in der 57. Minute.

Beide Teams suchten ihr Heil in der Offensive und traten von Beginn mit offenem Visier an. Für Russland reicht nun im letzten Spiel gegen Griechenland ein Remis um in das Viertelfinale einzuziehen. Auch Polen hat das Erreichen der besten Acht, mit einem Sieg gegen Tschechien, selbst in der Hand.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

*********************************************** 

Tschechiens Traum vom Viertelfinale lebt nach 2:1 Sieg gegen Griechenland weiter
Tschechien meldet sich zurück

Nach der 1:4 Auftaktniederlage gegen Russland und dem heutigen 2:1 Erfolg gegen Griechenland meldet sich Tschechien zurück im Kampf um die Viertelfinalplätze der Fußball Europameisterschaft 2012. Mit einem Blitzstart überrollten die Kicker von Trainer Michal Bilek die Griechen und führten bereits nach 6 Minuten durch Treffer von Jiracek (3.) und Pilar (6.) mit 2:0. Nach einem Torwartfehler von Petr Cech verkürzte Fanis Gekas (53.) auf 2:1.

Tschechien trifft am Samstagabend um 20.45 Uhr auf Polen, Griechenland misst sich zur selben Zeit mit der russischen Nationalmannschaft.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt
1 Russland 2 1 1 0 5:2 3 4
2 Tschechien 2 1 0 1 3:5 -2 3
3 Polen 2 0 2 0 2:2 0 2
4 Griechenland 2 0 1 1 2:3 -1 1

***********************************************  

Defensivkünstler aus Griechenland treffen auf angeschlagenes Tschechien

Breslau – Die Auswahl Griechenlands, die zum EM-Auftakt Co-Gastgeber Polen ein tapferes 1:1 abknüpfte und sogar dem Sieg näher war, trifft im zweiten Vorrundenmatch auf Tschechien. Dabei muss Fernando Santos, der  Cheftrainer der Hellenen, auf die halbe Innenstammverteidigung verzichten. Sokratis ist gesperrt und für Papadopulos ist die EM nach einem Kreuzbandriss gelaufen. Aber dennoch hoffen die Griechen, dass ihre Verteidigungskünste auch gegen Tschechien bestehen.  www.Liveticker.TV

Die Tschechen stehen nach der hohen 1:4-Niederlage gegen Russland im osteuropäischen Bruderduell mit dem Rücken zur Wand. Zudem erinnern sie sich sicherlich nicht gerne an die EM 2004. Damals verloren sie im Halbfinale gegen die Südeuropäer, die zu jener Zeit von Otto Rehhagel trainiert wurden, durch ein Kopfballtor von Traianos Dellas mit 0:1. Eine weitere Niederlage 2012 würde wohl das unvermeidliche Vorrundenaus von Chelsea-Torhüter Petr Cech und Co. bedeuten.

Nachbericht für tv-sport.de: Andreas Raffeiner

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

***********************************************  

Nach Gala-Vorstellung gegen Tschechien ist Russland heiß auf Polen

Warschau – Im osteuropäischen Bruderduell trifft das kleine Polen auf das große Russland. Selbst wenn es nur der Schiedsrichter ist, ist ein Deutscher mittendrin anstatt nur dabei. Die Rede ist von Referee Wolfgang Stark. Apropos stark: Stark war die Leistung der Sbornaja gegen Tschechien. Die Russen fegten in einem wahren Offensivfeuerwerk die dritte osteuropäische Mannschaft in der Gruppe A vom Platz.

Polen hingegen hat mit Mühe und Not ein 1:1 zum Auftakt gegen Griechenland erreicht. Dabei waren die Südeuropäer dem Sieg, vor allem im zweiten Durchgang, näher. Ein Sieg gegen Russland könnte die Teams wieder näher zusammenschieben, sodass alles am letzten Vorrundenspieltag entschieden wird. Die Hausherren setzen in Warschau alles auf eine Karte und möchten sich nicht wie bei der letzten Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz frühzeitig geschlagen geben.

Nachbericht für tv-sport.de: Andreas Raffeiner

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

*********************************************** 

Russland startet mit 4:1 Sieg gegen Tschechien in die Europameisterschaft 2012

Russland, der Favorit der Gruppe A gab sich bei seinem Eröffnungsspiel am Freitagabend gegen Tschechien keine Blöse. Vor allem in der 1. Spielhälfte und in den letzten 15 Minuten bestimmte die Sbornaja das Spiel. Gegen das erfrischende Kombinationsspiel der Advocaat-Elf fand die Tschechische Elf kein Gegenmittel.  www.Liveticker.TV

Nach einer 2:0 Halbzeitführung der Russen durch Treffer von Dzagoev (15.) und Shirokov (24.), konnte Tschechien nach dem Anschlusstreffer durch Pilar (51.) kurzzeitig auf den Ausgleich hoffen und hatte auch einige Chancen.

Mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 brachte Dzagoev (78.) die Sbornaja endgültig auf die Siegesstraße. Für den 4:1 Endstand sorgte Pavlyuchenko in der 81. Minute. Mit der heute gezeigten Leistung ist Russland klarer Favorit in der Gruppe A.

Am Dienstag werden die Spiele der Gruppe B mit den Begegnungen Griechenland gegen Tschechien (18.00 Uhr) und Polen gegen Russland fortgesetzt.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

*********************************************** 

Polen und Griechenland trennen sich im Eröffnungsspiel 1:1

Die Polnische Nationalmannschaft konnte in der ersten Halbzeit überzeugen und ging bereits nach 17 Minuten durch einen Treffer des Dortmunder Robert Lewandowski in Führung. Durch eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Velasco Carballo aus Spanien, verloren die Griechen in der 44. Minute Sokratis durch eine unberechtigte Gelb-Rote Karte.  www.Liveticker.TV

Wer nun glaubte das Polen ungefährdet 3 Punkte einfahren könnte der irrte. Ganz im Gegenteil kamen die Griechen in Abschnitt zwei immer besser ins Spiel und durch den eingewechselten Dimitrios Salpingidis in der 51. Minute zum 1:1 Ausgleich.

In der 68. Minute stockte den knapp 60.000 Zuschauern im Warschauer Nationalstadion der Atem. Der Grieche Salpingidis taucht völlig frei im Strafraum vor Torhüter Maciej Rybus auf, der sich nur noch mit der Notbremse behelfen konnte. Elfmeter für Griechenland und Rote Karte für den polnischen Keeper. Karagounis trat zum Strafstoß an und scheiterte an dem eingewechselten Maciej Rybus.

Wie bei so vielen Eröffnungsspielen trennten sich Polen und Griechenland in einem durchaus ansprechenden Spiel 1:1 unentschieden. Somit können beide Mannschaften auch weiterhin vom Einzug ins Viertelfinale träumen.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

 

Tabelle – Fußball Europameisterschaft 2012 – Gruppe A – 1. Spieltag

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt
1 Russland 1 1 0 0 4:1 3 3
2 Polen 1 0 1 0 1:1 0 1
3 Griechenland 1 0 1 0 1:1 0 1
4 Tschechien 1 0 0 1 1:4 -3 0

*************************************************

 

LIVE: Russland – Tschechien, Fußball EURO 2012, Gruppe A, Vorbericht und Liveticker
Russland im osteuropäischen Bruderduell gegen Tschechien in der Favoritenrolle

Breslau – Nach dem Auftaktspiel Polen gegen Griechenland treffen die Auswahlen Russlands und der Tschechischen Republik aufeinander. Eins ist sicher: beide Teams werden sich im osteuropäischen Duell nichts schenken, denn ein Sieg in der ersten Partie kann psychologisch fast wie ein Befreiungsschlag gesehen werden. So geht man dann mit mehr Selbstbewusstsein in die nächsten Partien. Vom Papier her ist die Sbornaja-Elf Favorit, zumal sich die Tschechen in einer Neuaufbauphase befinden. Trainer Michal Bilek möchte trotzdem eine gute EM-Endrunde spielen. www.Liveticker.TV

Die tschechischen Offensivreihen ließen in der sehr knapp überstandenen EM-Qualifikation zu wünschen übrig. So ist es wenig erstaunlich, dass Defensivmann Michal Kadlec als bester Torjäger mit vier Treffern einiges zur Qualifikation seiner Mannschaft beitrug. Torhüter Petr Cech wurde mit dem CF Chelsea Champions-League-Sieger und ist ein sicherer Rückhalt. Mal sehen, ob er und seine Kollegen imstande sind, den einen oder anderen Großen zu ärgern.

Vorbericht für tv-sport.de:   Andreas Raffeiner

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

*****************************************

LIVE: Polen – Griechenland, Fußball EURO 2012, Gruppe A, Vorbericht und Liveticker
Offensivfreudiges Polen gegen dicht gestaffeltes Griechenland zum EM-Auftakt

Warschau – Polen trifft im Eröffnungsspiel der diesjährigen EM-Endrunde auf Griechenland. Die Osteuropäer mussten keine Qualifikation spielen und befinden sich auch in einer guten Verfassung. In den letzten zehn Testspielen wurde nur das Match gegen Italien verloren. Die Fahrtrichtung stimmt, die Harmonie innerhalb der Auswahl stimmt, und Polen befindet sich in der Auftaktpartie gegen die hellenistische Elf in einer leichten Favoritenrolle.  www.Liveticker.TV

Die Griechen haben eine souveräne Qualifikation gespielt und konnten sich keinesfalls bloß bei ihrem Sensationssieg bei der EM 2004 in Portugal auf ihre defensive Spielweise verlassen. In der Spielanlage und im Offensivbereich stehen die Polen besser und kompakter. Dazu zählen die Osteuropäer auf die Heimkulisse. Trotzdem darf sich dieser Fakt nicht als Druck entpuppen; zudem dürfen die Griechen nicht unterschätzt werden. Ferner ist die Gruppe A mit Polen, Griechenland, Tschechien und Russland eine Gruppe, die sich durch ihre Ausgeglichenheit auszeichnet.

Vorbericht für tv-sport.de:   Andreas Raffeiner

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

*****************************************

Die EM-Vorrundengruppe A im Überblick

In der Gruppe A trifft Gastgeber Polen auf Russland, die Tschechische Republik und Griechenland. Da die Gegner der polnischen Auswahl nicht so schwer sind, kann sie mit ein bisschen Glück ins Viertelfinale einziehen.

Grund genug, in der Annalen der polnischen Fußballgeschichte zu blättern. Die Weiß-Roten hatten in den 1970er-Jahren wohl ihre beste Phase, der ausgezeichnete dritte Platz bei der WM in Deutschland 1974 nach der „Wasserschlacht von Frankfurt“ ist vielen noch lebhaft in Erinnerung.

Seither wartet das osteuropäische Land verzweifelt auf ein Revival der guten, alten Zeit. Auch Vorrundengegner Russland hat fürwahr bessere Zeiten erlebt. Nachdem die Sbornaja die WM 2010 in Südafrika verpasst hatte, möchte der niederländische Coach Dick Advocaat die Russen wieder auf Erfolgsspur bringen.  Wir werden sehen, ob das Semifinale – wie bei der EM 2008 – ein realistisches Ziel ist. Damals unterlag man dem späteren Titelträger Spanien.

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Der größte Erfolg der Tschechischen Republik liegt auch ein paar Jährchen zurück. 1996 unterlag die Auswahl erst in der Verlängerung des Endspiels Deutschland. Bei Oliver Bierhoffs Golden Goal und dem unglücklich agierenden tschechischer Schlussmann kommen bei vielen Fußballfans Emotionen hoch. Dennoch kann das Kollektiv positiv überraschen, da sie mit hervorragenden Einzelakteuren ausgestattet sind, die ein Spiel alleine entscheiden können.

Das EM im Jahr 2004 endete zweifellos mit einer der größten Überraschungen der Fußball-Geschichte. Griechenland  zeigte Fußball-Europa, dass es nicht nur die Demokratie und die Oliven importiert hat. Auf neue Erfolge muss man wohl noch ein wenig warten, zumal wahrscheinlich die drei osteuropäischen Mannschaften um die für das Viertelfinale berechtigten Plätze kämpfen werden. Ein Erfolg jedoch täte der angeschlagenen Wirtschaft gut.

Vorbericht für tv-sport.de:  Andreas Raffeiner

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse