Home » LIVETICKER.TV, Presse News     

Deutschland steht nach 2:1 Erfolg gegen die Niederlande vor Viertelfinaleinzug – Oranje muss zittern.

LIVE: Niederlande - Deutschland, Fußball EURO 2012, Gruppe B

LIVE: Niederlande - Deutschland, Fußball EURO 2012, Gruppe B

Gomez schießt die Niederlande in das Tal der Tränen

Die deutsche Nationalmannschaft hat am Donnerstagabend in Charkiw (Charkow)  im Prestigeduell der Gruppe B gegen die Niederlande einen verdienten 2:1 (2:0) Sieg gefeiert. Mario Gomez vom FC Bayern München der sich als zweifacher Torschütze auszeichnete, konnte sich am Ende als Matchwinner feiern lassen. Deutschland gewann damit auch sein 13. Pflichtspiel in Serie.

Um sicher ins Viertelfinale der Europameisterschaft 2012 einzuziehen reicht der deutschen Elf am Sonntagabend um 20.45 Uhr ein Remis, die Niederlande hingegen muss zeitgleich auf einen deutschen Sieg hoffen und sich selbst mit zwei Tore Unterschied gegen Portugal durchsetzen.

Im ZDF Interview stellte sich Mark van Bommel: „Das hatten wir uns natürlich anders vorgestellt, aber wir sind noch nicht weg. Wir haben gut begonnen und hatten die ersten Chancen. Danach haben wir aber den Rhythmus verloren“

Bei Schweinsteiger hingegen war die Freude groß: „Wir sind froh, gewonnen zu haben. Es war nicht einfach, wir mussten viel tun. Die Räume nach vorne habe ich heute bekommen und auch genutzt. Jeder Sieg gibt einen Schub, die Stimmung in der Mannschaft ist besser. Wir wollen auch gegen Dänemark gewinnen.“

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

 

Stimmen im ZDF zu Deutschland-Niederlande… 

Mario Gomez: „Wir haben jetzt gegen zwei Klasse-Teams gespielt und gewonnen. Was wollen wir mehr. Durch das Tor gegen Portugal habe ich natürlich an Selbstvertrauen gewonnen. Der Trainer hat mir gesagt, ich habe gut gespielt und soll mein Ding weitermachen. Die Diskussionen nach dem ersten Spiel – das war Druck ohne Ende. Es ist schade, wenn Du das Tor gegen Portugal schießt und denkst, Du bist angekommen in der EM. Und dann kriegst Du drei Tage etwas auf die Fresse.“ 

Jerome Boateng: „Wir haben hinten gut gestanden, aber in der zweiten Halbzeit zu wenig fürs Spiel getan. Bei den Temperaturen ist man jetzt erst mal nur müde. Ich habe mir eine dumme gelbe Karte eingefangen.“ 

Sebastian Schweinsteiger: „Wir haben heute den zweiten Schritt getan, jetzt wollen wir auch gegen Dänemark gewinnen. Gegen Portugal war ich mehr in die Defensive eingebunden. Heute haben sich mehr Chancen für die Offensive geboten. Und die habe ich genutzt.“ 

Bundestrainer Joachim Löw: „Wir haben das Tor zum Viertelfinale weit aufgestoßen. Ich denke, Deutschland war der verdiente Sieger. Holland hatte wenige Einfälle. In der 60. Minute waren die Holländer eigentlich schon tot. Da hätten wir das dritte Tor machen müssen. Schweinsteiger wird von Spiel zu Spiel besser.“ 

ZDF-Experte Oliver Kahn: „Die deutsche Mannschaft war Holland in fast allen Belangen überlegen. Durch ihr Tor haben die Holländer natürlich noch mal Auftrieb bekommen. Die Probleme im holländischen Spiel fangen mit Mark van Bommel an. Er spielt zu statisch. Ich habe nicht das Gefühl gehabt, dass das eine Mannschaft ist, die eine Idee verfolgt.“

************************************************

Darf Holland bald die Koffer packen? So eine Chance bekommt man auch nicht alle Tage: Das DFB-Team kann „Lieblingsgegner“ Holland schon im 2. Spiel an den Rand des Ausscheidens bringen. Aber was sich viele deutsche Fans wünschen, wird nicht einfach: Der erste Auftritt im Duell mit Portugal war keine Offenbarung und die Elftal hat nach dem 0:1 gegen Dänemark viel Wut im Bauch. Wie endet der Klassiker?  www.Liveticker.TV

Verzweiflung in Orange! Das ist ganz nach dem Geschmack der deutschen Fußballfans: Während das DFB-Team glanzlos gegen Portugal gewann und den größten Druck los ist, stolperte die Elftal über Dänemark! Nun ein DFB-Sieg im direkten Duell, und die Wohnwagen rollen wohl zurück gen Westen. Triumphiert Holland, ist alles offen!

Ohne Holland ab ins Viertelfinale? Gut gespielt haben beide nicht – aber im Gegensatz zur Oranje hat die DFB-Elf drei Punkte auf dem Konto. Vor dem direkten Duell (20:45 Uhr) ist der Druck für die Niederlande also groß.

Deutsche Tugenden mehr als nur gefragt, Niederlande mit dem Rücken zur Wand

Charkiw –  Nicht gut gespielt, aber gewonnen. So oder so ähnlich könnte das Fazit des Spiels der deutschen Nationalmannschaft nach dem Auftaktsieg gegen Portugal lauten. Gomez erlöste die schwarz-rot-goldenen Fans und nun wartet mit Holland ein angeschlagener Gegner. Gegen Dänemark setzte es nämlich eine 0:1-Niederlage.  www.Liveticker.TV

Arjen Robben vergab gegen die Nordeuropäer ein paar Torchancen. Dass er das runde Leder nicht in den Maschen versenkte, lag mit Sicherheit nicht an dem schlechten Tag des genialen Bayern-Spielers, sondern vielmehr um die Diskussion um seine Spielweise. Das ganze niederländische Kollektiv schaffte es nicht, Vorteile in der Spielanlage in Tore umzumünzen. Und es wäre müßig, Bondscoach van Marwijk die Schuld zu geben, nur mit einem Stürmer zu beginnen.

Deutschland wird sich sicherlich steigern müssen. Doch die Tugenden um Lahm und Co. sind bekannt. Je länger ein Turnier dauert, umso harmonischer agieren die DFB-Kicker untereinander. Ein voller Punkterfolg gegen die nordwestlichen Nachbarn und die Jungs um Trainer Jogi Löw können für das Viertelfinale planen.  Doch es ist schwer, einen klaren Favoriten auszumachen.

Vorbericht für tv-sport.de: Andreas Raffeiner

Live dabei mit  www.Liveticker.TV

Alle Fußball LIVE Termine im Überblick – Einfach hier klicken

Bitte verfassen Sie Ihren Kommentar!

You must be Einloggen um Kommentar zu schreiben.

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse